2464473

Watch Dogs Legion & Co: Ubisoft verschiebt alle seine Top-Spiele

25.10.2019 | 16:03 Uhr | Michael Söldner

Die Blockbuster von Ubisoft mussten verschoben werden. Man benötige mehr Zeit für die Fertigstellung.

Der französische Publisher Ubisoft hat die Verschiebung vieler Top-Spiele bekannt gegeben. Neben dem Open-World-Spiel Watch Dogs Legion sollen auch Gods and Monsters sowie Rainbow Six Quarantine erst im Fiskaljahr 2020/2021 erscheinen. Entsprechend ist erst mit einer Veröffentlichung der Spiele zwischen April 2020 und März 2021 zu rechnen. Bei Gods and Monsters handelt es sich um ein Action-Adventure in Comik-Optik und griechischer Mythologie als Grundlage. Ursprünglich sollte das von den Machern von Assassin’s Creed Odyssey entwickelte Spiel am 25. Februar 2020 erscheinen. Watch Dogs Legion, der neueste Ableger der Open-World-Reihe, sollte eigentlich schon am 6. März 2020 erscheinen.

Auch der Koop-Shooter Rainbow Six Quarantine, in dem Spieler mit den aus dem Taktik-Shooter Rainbow Six Siege bekannten Charakteren gemeinsam gegen Zombies vorgehen, dürfte erst im Verlauf des nächsten Jahres erscheinen. Ubisoft CEO Yves Guillemot erklärte in einer Pressemitteilung, dass man mehr Entwicklungszeit für die Spiele benötige. Damit wolle man sicherstellen, dass die Innovationen der Spiele perfekt implementiert werden können und Spielern so ein optimales Ergebnis bieten. Auch Sony musste kürzlich sein Actionspiel The Last of Us Part II um drei Monate auf den 29. März 2020 verschieben.

Watch Dogs Legion angespielt - mehr als nur ein futuristisches GTA 6

PC-WELT Marktplatz

2464473