Channel Header
2424459

Wasserdichte Nikon Coolpix W150 vorgestellt

23.04.2019 | 15:03 Uhr | Markus Schelhorn

Die bis zu zehn Metern wasserdichte Knipse Coolpix W150 gibt es für 169 Euro in verschiedenen Farben. Dafür bietet sie technisch nur das Nötigste.

Als Spaß-Kamera für den nächsten Sommerurlaub bringt Nikon ab Ende Mai 2019 die 169 Euro teure Coolpix W150 in die Verkaufsregale. Die Kamera wird es in Weiß, Blau und Orange sowie in den zwei Farbdesigns „Flowers“ und „Hawai“ geben.  Laut Nikon sei die Kompaktkamera wasserdicht, stoßfest, kältebeständig, staubdicht und mühelos zu bedienen. Bis zu zehn Metern tief soll man mit der Kamera tauchen können. Für Unterwasseraufnahmen bietet die Kamera eine eigene Unterwasser-Gesichtserkennung. Zudem soll die Coolpix W150 Stürze aus bis zu 1,8 Metern Höhe unbeschadet überstehen.

Die Rückseite der Nikon Coolpix W150: Dank großer Bedienelemente soll sich die Kamera leicht steuern lassen
Vergrößern Die Rückseite der Nikon Coolpix W150: Dank großer Bedienelemente soll sich die Kamera leicht steuern lassen
© Nikon

Lichtschwaches Objektiv und kleiner Bildsensor

Die Kamera nutzt einen 1/3,1 Zoll großen CMOS-Bildsensor mit einer Auflösung von etwa 14,17 Millionen Pixel. Die Brennweite seines 3-fachen Zoomobjektivs entspricht 30 bis 90 Millimeter im Vergleich zum Kleinbildformat. Die maximale Lichtstärke beträgt F 1:3,3 im Weitwinkel bis F 1:5,9 im Telebereich. Die Empfindlichkeit reicht von ISO 125 bis ISO 1600. Neben einem 21 MB fassenden internen Speicher lassen sich Fotos und Filme auf einer CD-Karte speichern. Videos nimmt die Coolpix W150 bis zur Full-HD-Auflösung auf. Dazu bietet die Kamera eine separate Filmtaste.

Robuste Kamera für Familien mit Kindern

Die Kamera bietet fünfzehn Effekte, die den Fotos einfach hinzugefügt werden können. Für fotobegeisterte Kinder gibt es zudem ein optionales interaktives Variantenmenü. Dieses erlaubt es beispielsweise Sprachnachrichten an Fotos anzuhängen, Begrüßungsbildschirme zu nutzen und Diashows zu animieren. Damit die Kamera nicht in den Fluten versinkt, befindet sich ein Schwimmtrageriemen im Lieferumfang. Neben einer USB- und HDMI-Schnittstelle bietet die Kamera Wi-Fi und Bluetooth. So lässt sich mit der SnapBridge App Aufnahmen über ein Smartgerät teilen und die Kamera fernsteuern.

Weitere wasserdichte Outdoor Kameras

Außer Nikon haben auch Canon, Ricoh/Pentax und Olympus wasserdichte Outdoor-Kompaktkameras in Angebot. Außerdem bieten wasserdichte Actioncams ebenfalls eine Fotofunktion.

Unsere Einschätzung

Nikon positioniert die Coolpix W150 als Urlaubs-Spaßkameras für junge Familien, die auch von den Kinder im Pool oder beim Schnorcheln verwenden. Technisch erfüllt sie nur die Mindestanforderung. Beispielsweise misst der Bildsensor gerade mal eine Fläche, die auch in vielen Smartphone-Kameras zum Einsatz kommt. Dafür ist die Coolpix W150 vergleichsweise günstig und könnte mit der versprochenen leichten Bedienung und den vielen Effekten für Spaß sorgen. Alternativen sind etwas ältere und besser ausgestattete Outdoor-Kameras, die wir beispielsweise hier vorgestellt haben . So kostet die deutlich besser ausgestattete Ricoh WG-50 ( siehe Angebot auf Amazon ) nur etwas mehr als die Nikon Coolpix W150 .

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2424459