147294

Was soll sich ändern?

16.10.2001 | 19:00 Uhr |

Einen Teil seiner PGP-Sicherheitsprodukte will das Unternehmen nun in seine McAfee- und Sniffer-Geschäftseinheiten integrieren und diese Software auch künftig weiterentwickeln. Für die Komponenten, die nun verkauft werden sollen, wird aber auch weiterhin Support gewährleistet sein, versichert NAI seinen Kunden auf einer Firmen-Website.

Nicht mehr weiterentwickelt werden den Angaben von NAI zufolge unter anderem auch die Mail-, Datei- und ICQ-Komponenten von PGP, die zur PGP-Desktop-Produktlinie gehören. Dies gilt auch für PGPwireless für PalmOS und WinCE, das Äquivalent von PGP Desktop auf der Handheld-Ebene.

Nicht dem Verkauf zum Opfer fallen dagegen beispielsweise die Personal Firewall PGPfire oder das Management-Tool PGPadmin, das die PGPvpn und PGPfire-Komponenten der Desktop-Produkte verwaltet. Auch den PGP e-Business-Server will NAI in allen Variationen und für alle Plattformen im Sortiment behalten.

Welche Produkte nun integriert werden sollen und welche nicht, ist auf der einer FAQ-Liste von NAI detailliert aufgeführt. Noch ist aber kein Käufer gefunden, daher wird das Unternehmen vorerst alle Produkte weiter im Angebot behalten.

PC-WELT Marktplatz

147294