Channel Header
60304

Was ist die Wildlist?

30.06.2013 | 15:15 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Wildlist ist vollkommen unabhängig von den Virenlisten der einzelnen Hersteller von Antiviren-Software. Anders als deren Listen taucht auf der Wildlist ein Virus nur dann auf, wenn er tatsächlich eine Bedrohung darstellt und nicht nur in einem abgeschotteten Labor existiert.

Damit ein Virus in die Wildlist aufgenommen wurde, müssen mindestens zwei von weltweit 69 Experten unabhängig voneinander die Existenz der Malware "in the wild" bestätigen. Damit vermied Wildlist.org unnötige Panikmache und sensationslüsternde Berichterstattung. Mikko Hyppönen, Anti-Virus Research Manager bei F-Secure, bringt es auf den Punkt: "wenn ein Virus nicht auf der Wildlist steht, ist er keine reale Gefahr".

Die Wildlist ist Basis für viele Zertifizierungen von Antiviren-Software und für Testverfahren. Jeder Virenscanner sollte die Viren der Wildlist zu 100 Prozent erkennen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
60304