2411812

Warnung: eScooter können unerwartet stark abbremsen

26.02.2019 | 09:25 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Vorsicht bei eScootern von Lime: Diese können plötzlich eine Vollbremsung hinlegen. Es gab bereits Verletzte.

Der eScooter-Verleiher Lime warnt vor einem ernsten Fehler in der Firmware seiner Roller. Der Firmware-Bug kann „unter seltenen Umständen“ dazu führen, dass der Scooter während der Fahrt plötzlich und unerwartet sehr stark abbremst.

Lime konnte das Problem nach ausgiebigen Untersuchungen durch eigene und fremde Experten unter Laborbedingungen nachvollziehen. Das Problem kann demnach nur dann auftreten, wenn man abwärts mit voller Geschwindigkeit fährt und dabei in ein Schlagloch gerät oder auf ein anderes Hindernis stößt. Dann kann der Roller „in selten Fällen“ am Vorderrad extrem stark abbremsen – Lime zufolge trete das Problem bei weniger als 0,0045 Prozent aller Fahrten auf.

Da der Fahrer/die Fahrerin aber nicht mit einer plötzlichen Vollbremsung rechnet, kann das Ganze dementsprechend schlimm für ihn/sie ausgehen. Lime räumt ein, dass sich einige Lime-Fahrer(innen) bereits verletzt haben und Beulen und/oder Blutergüsse davon getragen hätten.

Lime hat laut eigenen Angaben bereits mehrere Updates für die Firmware entwickelt und ist zuversichtlich, damit das Problem zu lösen. Einige der Firmware-Patches wurden bereits ausgespielt, wie Lime erklärt. Jetzt stehe noch das finale Update aus, das jeder auf dem Markt befindliche Lime-Scooter bald erhalten soll.

Bis dieses Update ausgeliefert ist, sollen alle Lime-eScooter-Fahrer besonders vorsichtig fahren und insbesondere bei Abwärts-Fahrten langsam fahren und unbedingt die Höchstgeschwindigkeit vermeiden. Beim Rollerfahren sollte auch ein Schutzhelm getragen werden.

Lime versichert in diesem Zusammenhang, dass es eng mit Verbraucherschutzorganisationen zusammenarbeite. Lime rät allen eScooter-Fahrern dazu, vor Beginn der Fahrt jeden Scooter darauf zu prüfen, ob er augenscheinlich in einem ordentlichen Zustand ist. Sollte man bei dieser Inspektion Mängel entdecken, so soll man diese an Lime melden und sich einen anderen Roller suchen. Zudem soll man zu Beginn einer jeden Fahrt die Bremse einmal kurz testen und sich davon überzeugen, dass sie ordentlich arbeitet.

Hacker entführt E-Scooter per Bluetooth-Lücke

Zulassung für E-Roller rückt näher

BMW X2City: E-Scooter darf auf Radwegen fahren

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2411812