34576

T-DSL-Aktionen geplant & WLAN-Flat

16.03.2004 | 15:31 Uhr |

Mit dem dreistufigen T-DSL-Geschwindigkeitsangebot will die T-Com ihre Position als europäischer Spitzenreiter bei Breitbandzugängen ausbauen. Das Unternehmen hat innerhalb von 43 Monaten 4,2 Millionen Anschlüsse vermarktet und will Brauner zufolge Ende des Jahres deutlich über fünf Millionen Teilnehmer verbuchen.

Damit dieses Ziel erreicht wird, verhandelt T-Com derzeit mit Wettbewerbern über Resale-Kooperationen. Außerdem beabsichtigt die Festnetzsparte der Telekom, zeitlich begrenzt auf die monatliche Grundgebühr zu verzichten, um Kunden den Wechsel auf T-DSL schmackhaft zu machen.

T-Com wird Brauner zufolge in den nächsten Monaten außerdem 10.000 Hotspots einrichten. Für 2.000 Standorte seien bereits Verträge abgeschlossen. In diesem Zusammenhang teilte der T-Com-Vorstand auch mit, dass das WLAN-Angebot bis Ende September per Flatrate abgerechnet wird.

Kunden können damit für monatlich 9,99 Euro in den Hotspots so lange surfen können wie sie wollen. Ab Oktober sind in den 9,99 Euro dann drei Freistunden enthalten. Außerdem plant die Company ab Januar 2005 einen "mobilen Festnetzanschluss", mit dem jeder Kunde mit einem WLAN-fähigen Telefon im Hotspot über die eigene Telefonrechnung telefonieren kann.

CeBIT: Telekom plant Flatrate für Telefongespräche (PC-WELT Online, 16.03.2004)

PC-WELT Marktplatz

34576