2460128

Vorwurf: Tesla tarnte Akku-Defekt durch Software-Update

07.10.2019 | 14:13 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Tarnte Tesla einen Akku-Defekt, der zum Fahrzeugbrand führen kann, durch ein Software-Update? Die US-Verkehrssicherheits-Behörde ermittelt.

Die U.S. National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) überprüft laut Reuters , ob Tesla im Mai 2019 rund 2000 Tesla Model S und Model X in die Werkstätten zurückrufen und deren Akkus hätte austauschen müssen. Tesla beließ es damals nämlich bei einem Software-Update.

Mit dem Software-Update im Mai 2019 sollte bei den betroffenen rund 2000 Exemplaren von Tesla Model S und Model X aus den Jahren 2012 bis 2019 ein Problem mit den Akkus beseitigt werden, das auch ohne einen Verkehrsunfall zu einem Brand der Akkus führen konnte. Zuvor hatte zum Beispiel in Hongkong ein Tesla ohne erkennbaren Grund angefangen zu brennen; aus China gibt es auch noch weitere Berichte über Fahrzeugbrände. Tesla sagte damals nur, dass durch das Update einige Einstellungen im Batteriemanagement zum Überwachen des Aufladevorgangs und zur thermischen Kontrolle verändert würden. Mit keinem Wort erwähnte Tesla damals aber eine reduzierte Reichweite, wie The Verge betont.

Mit der jetzt eingeleiteten Untersuchung will die NHTSA herausfinden, ob eine Klage von betroffenen Tesla-Besitzern berechtigt ist. Denn durch das Software-Update verringerte sich laut einiger betroffener Tesla-Besitzer die Reichweite der Fahrzeuge um mindestens 25 US-Meilen. Das wären umgerechnet über 40 Kilometer weniger Reichweite mit einer Akku-Ladung. Außerdem würden die Fahrzeuge nach wie vor mit prinzipiell fehlerhaften Akkus herumfahren. Zudem behauptet der von den Klägern beauftragte Rechtsanwalt Edward C. Chen, dass deutlich mehr als 2000 Fahrzeuge betroffen seien.

Chen behauptet, dass Tesla gewusst habe, dass einige Akkus defekt seien und dass das Software-Update dazu führen würde, dass sich dadurch Reichweite und auch Leistung der Fahrzeuge verringern würden. Der Rechtsanwalt schreibt dazu, dass die betroffenen Tesla-Besitzer nach dem Aufspielen des Updates aber plötzlich die reduzierte Reichweite bemerkt hätten. Im Juni 2019 gab es entsprechende Hinweise von betroffenen Tesla-Besitzern.

Zudem würde das Software-Update den Ladevorgang verlangsamen. Tesla habe mit dem Software-Update nur verhindern wollen, dass die betroffenen Kunden einen Garantieanspruch auf einen Austausch der Akkus einfordern. In der Klageschrift wird außerdem auf mehr als ein Dutzend Fälle verwiesen, in denen Tesla-Modelle in den letzten sechs Jahren Feuer gefangen haben.

Tesla habe gegenüber Reuters im August 2019 erklärt, dass nur ein sehr kleiner Prozentsatz von älteren Model S und Model X betroffen sei, bei denen eine kleine Verringerung der Reichweite auftreten könnte, wenn man deren Akkus komplett aufladen würde.

Das Tesla Model 3 ist von dem Problem offensichtlich nicht betroffen.

Für rund 64.000 Euro bekommt ihr im neuen Tesla Model 3 Performance jede Menge Technik-Schnickschnack. Und in unserem Test stellen wir schnell fest: Tesla nimmt sich selbst nicht allzu ernst und spendiert dem E-Auto jede Menge Features, über die man nur lachen kann: Blinker mit Furzgeräuschen, Videospiele oder ein Lagerfeuer für "romantische" Stunden auf der Autobahn. Was der Wagen noch so kann, erfahrt ihr in diesem Video.

► Hier geht's zum Test-Bericht:
www.pcwelt.de/produkte/Tesla-Model-3-im-Test-Irre-Beschleunigung-rasanter-15-Zoeller-und-always-online-10643706.html

► Unterstützt uns, werdet Kanalmitglied für nur 99 Cent im Monat und erhaltet exklusive Vorteile (jederzeit kündbar):
www.youtube.com/pcwelt/join

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

--------

Unser Equipment (Affiliate-Links):

🎥Kameras:
amzn.to/2SjTm72
amzn.to/2IuqA3T
amzn.to/2IvFtmk

🔭Objektive:
amzn.to/2E0wofO
amzn.to/2NkGoFd

➡️ Stative:
teuer: amzn.to/2DIlCeV
günstig: amzn.to/2IHm026
Einbein: amzn.to/2T0WbPG

📺Field Monitore:
teuer: amzn.to/2UnVbWk
günstig: amzn.to/2IKAbUv

🎤Mikros:
Lavalier: amzn.to/2IxIlzm
Headset: de-de.sennheiser.com/hsp-essential-omni
Hand: amzn.to/2HdVKIT
Shotgun: amzn.to/2tA6ZoE

➡️ Kamera-Cages & Zubehör:
amzn.to/2Estthx
amzn.to/2XY5M7N
Damit habt Ihr alles im Griff: amzn.to/2SmfptN

➡️ Schulter-Rigs:
teuer: bit.ly/2V08tny
günstig: amzn.to/2PJrr0z

💻 Schnitt-Notebooks:
Apple: amzn.to/2JuPgYY
Nicht-Apple: amzn.to/2E3vsHI


Video: Geparkter Tesla explodiert im Parkhaus

Tesla fängt während der Fahrt Feuer - Batterie im Verdacht

PC-WELT Marktplatz

2460128