2413894

Volvo tritt auf die Bremse: maximal 180 km/h für Neuwagen

06.03.2019 | 15:19 Uhr | Michael Söldner

Neuwagen von Volvo sollen ab 2020 maximal Tempo 180 erreichen, dies soll für mehr Sicherheit sorgen.

Der schwedische Autohersteller Volvo will ab 2020 alle Neuwagen mit einer maximalen Geschwindigkeit von 180 Kilometer pro Stunde ausliefern. Nach Angaben von Volvo-Vorstand  Håkan Samuelsson soll die Drosselung des Tempos das Verhalten des Fahrers ändern und Rausch oder Ablenkung reduzieren. Unfallexperten begrüßen die Entscheidung und bezeichnen den Schritt als Paradigmenwechsel. Stefan Bratzel, Direktor des Center of Automotive Management (CAM), nennt die Drosselung hingegen eine symbolische Geste, mit der Volvo sein Image als Hersteller sicherer Fahrzeuge ausbauen möchte. Die Anhänger des Herstellers seien eh sicherheitsbewusst, Neukunden würde die Entscheidung nach Ansicht von Bratzel nicht verschrecken. Bei Premiumherstellern wie Audi oder BMW könnte ein solcher Schritt hingegen einige Kunden vergraulen.

BMW will seinen Kunden ohne technische Veranlassung keine solchen Vorgaben machen. Die Kunden würden nach Ansicht des Herstellers verantwortungsvoll mit ihren Fahrzeugen umgehen und die Geschwindigkeit entsprechend anpassen. VW sieht den Nutzen eines Tempolimits hingegen nur bei Elektroautos. Hier sei es energetisch sinnvoll und notwendig, die Geschwindigkeit zugunsten der Reichweite zu begrenzen. Bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor sei dies nicht geplant, da unangepasste Geschwindigkeit für die meisten Unfälle verantwortlich sei, nicht ein schlicht hohes Tempo.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

PC-WELT Marktplatz

2413894