2457793

Volvo: Erstes vollelektrisches Auto auf Basis des XC40

25.09.2019 | 14:16 Uhr | Jérémie Kaiser

Volvo Cars präsentiert am 16. Oktober 2019 sein erstes reines Elektroauto auf Basis des Volvo XC40.

Einer Pressemitteilung von Volvo Cars zufolge will der schwedische Automobilhersteller am 16. Oktober dieses Jahres sein erstes reines Elektroauto präsentieren. Dabei nutzt das Unternehmen die Basis des Kompakt-SUV XC40, wobei durch den Verlust des Verbrennungsmotors die Karosseriestruktur aus Sicherheitsgründen vollständig neu konzipiert werden musste.

Sicherheit auf höchstem Niveau

„Ob mit elektrischer Maschine oder Verbrennungsmotor, ein Volvo muss sicher sein“, erklärt Malin Ekholm, Leiterin Sicherheit bei Volvo Cars. „Der vollelektrische Volvo XC40 wird eines der sichersten Fahrzeuge sein, die wir je gebaut haben.“

Volvo Cars hat sich selbst hohe Sicherheitsstandards gesetzt und nach eigenen Angaben für den schwedischen Stromer eine neue Sicherheitsstruktur entwickelt. Zum einen wurde die Karosseriestruktur des SUVs verstärkt und der elektrische Antriebsstrang in sie integriert. Dadurch sollen die bei einem Unfall wirkenden Kräfte von den Insassen weggeleitet werden.

Zum anderen soll sich die Batterie im Fahrzeugboden in der Mitte der Karosseriestruktur befinden und durch einen Sicherheitskäfig aus extrudiertem Aluminium geschützt werden. Die zentrale in Bodennähe befindliche Position des Akkus soll zudem das Risiko eines Überschlags verringern, da der Fahrzeugschwerpunkt gen Boden verlagert wird. Außerdem soll dadurch eine Knautschzone für die Batterie entstehen.

Das Advanced Driver Assistance System (ADAS), das aus Kameras sowie Radar- und Ultraschallsensoren besteht, wird als aktives Sicherheitssystem für das autonome Fahren zum ersten Mal in einem Volvo vorhanden sein.

Weitere Informationen zum vollelektrischen Volvo XC40 sollen in den nächsten Wochen bekanntgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Nathalie: Supersportwagen mit 300 km/h & >€400.000

Audi E-Tron im Test: Freud und Leid mit dem 105.000-Euro-SUV

VW startet eigene Batteriezellen-Fabrik in Salzgitter

BMW i3 bekommt keinen Nachfolger

Amazon kauft 100.000 Elektro-Lieferwagen

PC-WELT Marktplatz

2457793