2535175

Vodafone kann Werbegeschenk-Versprechen nicht einhalten

21.09.2020 | 16:44 Uhr | Denise Bergert

Vodafone versprach treuen Kunden einen kostenlosen WLAN-Repeater, stellte jedoch ein zu geringes Kontingent bereit. Viele Kunden gingen leer aus.

Vodafone wollte treue Kunden im August und September mit einer Werbeaktion belohnen. Das Unternehmen verschickte an Festnetz-Vertragskunden einen Werbeflyer, in dem ihnen Vodafone ein "Treue-Geschenk" versprach. Sie konnten sich "völlig kostenlos" als Dankeschön einen WLAN-Repeater in einem Vodafone-Geschäft abholen. Die Aktion sollte ursprünglich bis 14. September 2020 laufen, doch die angepriesenen Fritz! WLAN-Repeater waren schon weit vor Aktionsende vergriffen.

Im Vodafone-Forum finden sich zahlreiche Beiträge enttäuschter Kunden, die in ihrem Vodafone feststellen mussten, dass keine Repeater mehr vorrätig waren. Bei einem Kunden flatterte der Werbeflyer beispielsweise am 27. August in den Briefkasten. Auf Nachfrage in seinem Vodafone-Shop wurde ihm mitgeteilt, dass die Repeater bereits seit 13. August nicht mehr verfügbar seien.

Wie Vodafone gegenüber dem Spiegel erklärt, habe das Unternehmen für die Aktion 50.000 Repeater bereitgestellt. Im Vergleich zu bisherigen Aktionen habe es für diese Aktion jedoch eine "deutlich höhere Nachfrage" gegeben, mit der Vodafone nicht gerechnet habe. Die Geräte seien so bereits nach einer Woche vergriffen gewesen. Neue Kontingente habe das Unternehmen nicht beschaffen können, wodurch zahlreiche Kunden leer ausgingen. Vodafone wolle diese Erfahrungen für zukünftige Aktionen berücksichtigen.

PC-WELT Marktplatz

2535175