2547529

Vodafone: Nutzer beklagten weitere Störungen

13.11.2020 | 11:10 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

War die Vodafone-Störung von Dienstag doch größer als zunächst gedacht? Leserbriefe legen dies nahe. Deren Störungsmeldungen passen zur Störungskarte von Allestörungen. Vodafone widerspricht.

Am Dienstagnachmittag (10.11.2020) konnten einige Vodafone-Kunden über ihre Vodafone-Festnetzverbindung nicht mehr ins Internet. Vodafone bestätigte uns gegenüber am Dientagabend „Einschränkungen…, die Vodafone heute ab 12.15 Uhr in einem kleinen Teil seines DSL-Netzes zwischen Mönchengladbach und Minden hatte“ hatte. Und weiter: „Grund für die Einschränkungen war der Ausfall einer Zufuhrstrecke im Ruhrgebiet. Es handelt sich dabei um ein Routingproblem, das durch die Neuinstallation eines Servers in Dortmund gegen 20 Uhr behoben wurde. Wir bitten die betroffenen DSL-Kunden um Entschuldigung für ihre vorübergehenden Unannehmlichkeiten.“

Lauf Vodafone waren also nur DSL-Kunden im Ruhrgebiet betroffen. Einige zeitnah eintreffende Leserbriefe an PC-WELT bestätigten diese Darstellung und meldeten zum Beispiel Störung in Unna und in Bielefeld sowie in Essen. Tatsächlich zeigte die Störungskarte von Allestörungen am Dienstagnachmittag einen Schwerpunkt der Vodafonestörungen für Nordrhein-Westfalen an, wie man hier sehen kann. Doch auch außerhalb des Ruhrgebiets beziehungsweise von Nordrhein-Westfalen zeigte die Störungskarte deutlich erkennbar rote Flecken für das Vodafonenetz.

Die Störungskarte für Vodafone für den 12.11.2020.
Vergrößern Die Störungskarte für Vodafone für den 12.11.2020.
© allestörungen.de/stoerung/vodafone/nachrichten/347756-stoerung-bei-vodafone/

Darauf ging Vodafone in seiner Stellungnahme aber nicht ein. Umso bemerkenswerter waren aber die vielen Leserzuschriften, die PC-WELT einige Stunden nach Erscheinen unserer Meldung erhielt. Darin beklagten viele Leser eine Störung ihres Vodafone-Festnetzzugangs auch außerhalb des Ruhrgebiets.

So schrieb ein erboster Leser: „Die Antwort von Vodafone ist ein Witz. Seit gestern morgen haben wir im Norden von Leipzig Totalausfall. Festnetz, Internet und Fernsehen gibt's nicht  Es gibt auch keine Erklärung! Ich hatte das Glück zur Hotline durchzudringen. Aber keine Antworten erhalten nur eine nichtssagende Mail Soviel zu einem kleinen Fehler“. In der Tat zeigte die Störungskarte von Allestörungen für Vodafones Festnetz auch im Raum Leipzig Probleme an.

PC-WELT-Tarifrechner für DSL

Ein anderer Leser klagte: „Auch Teile von Baden-Württemberg sind von der Störung des Internets betroffen. Hier speziell der Großraum Karlsruhe und Pforzheim. Ab Nachmittag (13-14Uhr) ist ein Arbeiten im Homeoffice nicht mehr möglich. Der versprochene Techniker hat sich nie gemeldet, statt dessen eine Mail mit einer lapidaren Entschuldigung. Passieren tut jedoch nichts.“ Der gleiche Leser fordert: „So kann man nur als Monopolist mit den Kunden umgehen, denn ansonsten liefert kein anderer Anbieter die Bandbreite. Die Politik müsste mehr in die Kartellbildung eingreifen. Unitymedia kauft KabelBW um dann wiederum von Vodafone aufgekauft zu werden, und der Kunde ist der Dumme.“

Ein weiterer Leser beschwert sich: „In Berlin (konkret hier Prenzlauer Berg) liegt laut Website von Vodafone eine Komplettstörung vor, die am 11.11.,17 Uhr behoben sein soll. Persönlich ist bei der Hotline niemand erreichbar. Man landet nur bei Bots.“ Weitere Leser berichten eine Störung des Vodafonenetzes aus Holzkirchen und Oldenburg.

Natürlich sind das nur Momentaufnahmen und Anmerkungen einzelner Leser. Doch zwei Fakten fallen auf: Die Fehlermeldungen der Leser passen zwar zur Störungskarte von Allestörungen, nicht aber zur Stellungnahme von Vodafone. Und es gab nun einmal eine  signifikante Anzahl an Leserzuschriften auf unsere Nachricht hin.

Stellungnahme von Vodafone

Vodafone beharrt gegenüber PC-WELT aber darauf, dass die Störung von Dienstag räumlich stark beschränkt war: "Die Störung am Dienstag betraf ja nicht nur das Ruhrgebiet, sondern auch einzelne Kunden am Niederrhein, im Bergischen Land, im Münsterland und in Ostwestfalen. Daher die Formulierung 'von Mönchengladbach bis Minden'. Andere Gebiete (außerhalb dieser Vorwahlbereiche in NRW) waren jedoch nicht betroffen. Grundsätzlich gibt es aber in Deutschland praktisch in jedem Netz, in jeder Stadt und an jedem Tag sehr unterschiedliche Einschränkungen bei einzelnen Kunden.... Oftmals liegen Störungen gar nicht im Verantwortungsbereich der TK-Anbieter."

Ungewöhnlich viele Leserzuschriften erreichten uns nach Erscheinen unserer Meldung. Hier ein Auszug aus Outlook.
Vergrößern Ungewöhnlich viele Leserzuschriften erreichten uns nach Erscheinen unserer Meldung. Hier ein Auszug aus Outlook.

PC-WELT Marktplatz

2547529