2550057

Vodafone behebt massive Mobilfunknetz-Störung und erklärt den Grund

24.11.2020 | 08:31 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Vodafone hat die massiven Problemen im Mobilfunknetz wieder behoben. Das war der Grund für die bundesweiten Ausfälle.

Update, 24.11.2020, 08:30 Uhr: Vodafone hat mittlerweile die bundesweiten Probleme im Mobilfunknetz erfolgreich behoben, wie auch ein Blick auf AlleStörungen.de zeigt. Die Anzahl der Störungsmeldungen normalisierten sich im Laufe des späteren Nachmittags und über den Abend hinweg. In einem Tweet erklärte Vodafone kurz vor 21 Uhr gestern Abend:

"Funktioniert wieder Alles bei Dir? Falls Du noch Schwierigkeiten hast, starte bitte Dein Gerät neu."

Per Mail erreichte uns seitens Vodafone folgende Stellungnahme zu den gestrigen Problemen:

„Vodafone hatte am heutigen Montag, 23. November, ab 13.50 Uhr überregionale Einschränkungen in seinem Mobilfunknetz. Mehr als 100.000 Kunden konnten das Netz nicht oder nicht in der gewohnten Qualität nutzen. Grund war der Ausfall eines zentralen Steuerungselement für die Vodafone-Standorte in München, Frankfurt und Berlin. Dadurch konnten sich die betroffenen Kunden nicht ins Netz einbuchen und keine Datenverbindungen aufbauen. Ab 15.30 Uhr wurden diese Kunden kontrolliert ins Netz gebracht und seit 17 Uhr normalisiert sich der Verkehr wieder."

Hinzugefügt wird seitens Vodafone:

"Unsere Technikexperten arbeiten mit Hochdruck an der genauen Ursachenanalyse und an der nachhaltigen Entstörung. Die Netzelement werden in der kommenden Nacht und am morgigen Tag noch sehr eng beobachtet. Wir bitten die betroffenen Mobilfunkkunden um Entschuldigung für ihre vorübergehenden Unannehmlichkeiten.“ Update Ende

Ursprüngliche Meldung vom 23.11.2020, 14:54 Uhr: Im Vodafone-Netz kommt es seit Montagmittag wieder zu massiven Störungen - praktisch zeitgleich mit einer ebenfalls noch anhaltenden Störung des Festnetz-Internetzugangs der Deutschen Telekom. Seit kurz nach 13:30 Uhr häufen sich die Beschwerden der Nutzer im sehr hohen fünfstelligen Bereich, wie auch ein Blick auf Allestörungen.de zeigt. Laut der Störungskarte treten die Probleme im Mobilfunknetz von Vodafone bundesweit auf. Die Nutzer melden, sie könnten keine Verbindung mehr zum Mobilfunknetz herstellen. Dadurch seien keine Telefonate möglich und auch mobiles Internet stehe nicht zur Verfügung. Die Vodafone-SIM-Karte werde vom verwendeten Gerät als "nicht eingerichtet" gemeldet.

Vermehrt Störungsmeldungen gibt es auch von Nutzern bei Mobilcom Debitel. Die Freenet-Tochter nutzt teilweise ebenfalls das Vodafone-Mobilfunknetz. Und es gibt auch vermehrt Mobilfunk-Störungsmeldungen von 1&1-Kunden .

Vodafone bestätigte kurz nach 14:30 Uhr die Probleme in einem Tweet:

"Aktuell kommt es überregional zu Ausfällen bei der Nutzung der Mobilen Daten 4G/LTE. Wir arbeiten intensiv an einer Lösung und geben Dir hier regelmäßige Updates: vod.af/AktuelleStörung "

Uns erreichte von Vodafone die Nachricht: "Vodafone hat aktuell eine deutschlandweite Störung. Bitte die Endgeräte immer wieder mal neustarten lassen."

Erst vor wenigen Tagen gab es im Vodafone-Festnetz vorübergehend Störungen bei Internet-Verbindungen. Laut Vodafone waren diese regional begrenzt auf das Ruhrgebiet. Schuld war damals ein Routing-Problem. Auch nach der angeblichen Lösung des Problems gab es noch Störungsmeldungen von Lesern.

PC-WELT-Tarifrechner Smartphone

PC-WELT Marktplatz

2550057