2452458

Vodafone: 5G gratis in vielen Mobilfunk-Tarifen

02.09.2019 | 12:31 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Ab sofort können viele Vodafone-Mobilfunknutzer das schnelle 5G dauerhaft kostenlos verwenden. Aber nicht alle! Die Details.

Vodafone erhöht den Druck auf die Deutsche Telekom, die bisher nur zwei vergleichsweise teure 5G-Tarife anbietet : In den Red-, Young- und Red-Business-Prime-Tarifen von Vodafone ist die Nutzung von 5G jetzt ohne Aufpreis integriert. Das teilte Vodafone heute mit.

Bisher verlangte Vodafone fünf Euro Aufpreis für die 5G-Nutzung bei den meisten Young-, Red- und Business-Tarifen (bei den Tarifen Red XL für 79,99 Euro pro Monat und Vodafone Black war die 5G-Option ohnehin schon ohne Aufpreis inklusive). Dieser Aufpreis entfällt nun, wie Vodafone CEO Hannes Ametsreiter erklärt: „Das Interesse unserer Kunden an 5G ist enorm gewachsen. Seit 5G-Start vor wenigen Wochen verzeichnen wir tausende neue Nutzer. Für mich ein perfekter Zeitpunkt, noch viel mehr Kunden auf unsere spannende 5G-Reise mitzunehmen. Und dafür bringen wir jetzt 5G in unsere Red-, Young- und Red-Business-Prime-Tarife – und zwar ohne Aufpreis. So kommen wir unserem Ziel, 5G für jedermann anbieten zu wollen, ein ganzes Stück näher.“

Wer also ab jetzt einen Red- und Red-Business-Prime-Tarif abschließt, bekommt die 5G-Option überhaupt nicht mehr angeboten, weil sie bereits in den Tarif integriert ist. Auch Bestandskunden in diesen Tarifen werden in den nächsten Tagen für 5G freigeschaltet und kostenpflichtig gebuchte 5G-Optionen automatisch gelöscht. Wer also in den letzten Tagen die aufpreispflichtige 5G-Option dazugebucht hatte, muss diese nicht eigens stornieren. Ebenso erhalten Schüler und Studenten, die einen Vodafone-Young-Tarif abschließen oder eine Vertragsverlängerung durchführen, den 5G-Zugang ebenfalls ohne Aufpreis eingerichtet.

Doch nicht alle Vodafone-Tarife profitieren von der kostenlosen 5G-Integration: Wer einen Vodafone-Prepaid-Tarif (Callya) wie den spannenden Vodafone Callya Digital mit 10 GB pro 4 Wochen für 20 Euro nutzt, kann nicht im 5G surfen.

Mittlerweile hat Vodafone laut eigenen Angaben mehr als 50 Stationen mit 120 5G-Antennen in Betrieb. In Großstädten wie Berlin, Köln, Düsseldorf, Duisburg oder München ebenso wie in - wenigen(!) - kleineren Gemeinden wie Celle oder Wedemark. Ende des Jahres will Vodafone 500.000 Menschen mit 5G erreichen. Ende 2020 dann 10 Millionen, und bis Ende 2021 sollen es 20 Millionen Menschen sein.

Vodafone: Gratis-5G-Roaming in Italien, Spanien und Großbritannien

Vodafone: Nur 5 Euro Aufpreis für 5G bei allen Mobil-Tarifen

Deutsche Telekom stellt erste 5G-Mobilfunk-Tarife vor: 75 und 85 Euro

PC-WELT Marktplatz

2452458