2664251

Vivaldi: Profi-Browser jetzt mit starkem Mail-Client

09.06.2022 | 12:44 Uhr | Panagiotis Kolokythas

In der neuen Version von Vivaldi integrieren die Entwickler einen Mail-Client und viele weitere nützliche Funktionen.

Der in Norwegen entwickelte Browser Vivaldi ist in einer neuen Version 5.3.2679.1 für Windows, macOS und Linux erschienen, auf die die Entwickler schon lange Zeit hingearbeitet haben. Denn nach einer längeren Beta-Phase wird mit Vivaldi Mail 1.0 eine wichtige Neuerung in den Browser integriert: Ein vollwertiger Mail-Client, in dem Nutzer alle ihre Mail-Konten hinzufügen können.

Über Vivaldi Mail können die Nutzer direkt im Browser auf alle ihre Mails zugreifen und diese verwalten. Zusätzlich ist Vivaldi Mail auch an den ebenfalls in Vivaldi integrierten Feed-Reader und den Vivaldi-Kalender angebunden, wodurch sich einfach per Mails abonnierte Feeds oder tägliche Aufgabenlisten teilen lassen. Die Möglichkeiten demonstriert Vivaldi in dem folgenden Video:

Vivaldi Mail-Client bietet viele Möglichkeiten

Nach der Installation von Vivaldi ist der Mail-Client über das Layout “Fully Loaded" verfügbar. Die Einrichtung der Mail-Konten erfolgt über die Einstellungen unter “Produktivitätsfunktionen" und “Mail, Kalender und Feed aktivieren".

Vivaldi bekommt starken Mail-Client
Vergrößern Vivaldi bekommt starken Mail-Client
© IDG

Dabei erkennt Vivaldi auch alle Mailinglisten, Konversationen und zusammenhängende Mails und sortiert diese in passende Ordner ein. Die Mails und deren Inhalte werden lokal auf dem Rechner gespeichert und sind damit auch offline durchsuchbar.

Unterstützt werden alle Mail-Anbieter, die einen IMAP- oder POP3-Zugang anbieten. Wer ein Google-Mail-Konto besitzt, kann dies direkt im Vivaldi Mail-Client einbinden, inklusive der bei Google gespeicherten Kalender-Informationen.

Viele weitere Informationen inklusive Tipps & Tricks zu Vivaldi Mail, Vivaldi Kalender und Vivaldi Feed finden Sie hier bei den Entwicklern. 

PC-WELT Marktplatz

2664251