114786

Virus jedoch noch harmlos

18.06.2002 | 18:11 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Von "W32/Perrun-A" geht jedoch derzeit keine Gefahr aus. Die Malware ist nicht im Umlauf und stellt eher eine Machbarkeits-Studie dar.

"Es ist jedoch beunruhigend zu sehen, dass auf den Philippinen ein weiterer Virus geschrieben worden ist und dass Viren-Autoren dort anscheinend glauben, dass dies 'cool' sei'" verurteilt Graham Cluley, Senior Technology Consultant bei Sophos, das Verhalten von Amurao.

Die Philippinen sind übrigens auch das Ursprungsland eines der bekanntesten Viren überhaupt. Love Bug (oder VBS/LoveLet-A Wurm), der sich im Mai 2000 weltweit verbreitete, wurde dort geschrieben. Der mutmaßliche Autor des Love Bug, Onel de Guzman, wurde zwar von den Behörden inhaftiert, jedoch später wieder straffrei aus der Haft entlassen, da es zu dem Zeitpunkt des Vergehens keine entsprechenden Gesetze zur Computerkriminalität von den philippinischen Behörden gab. Erst im Juni 2000 verabschiedeten die Philippinen, als Folge des Love Bugs, Gesetze, die den Computermissbrauch bekämpfen sollen.

PC-WELT Viren & Bugs

PC-WELT Marktplatz

114786