2525577

Virgin Galactic will Überschallflieger entwickeln

05.08.2020 | 15:57 Uhr | Michael Söldner

Mit dreifacher Schallgeschwindigkeit soll das neue Flugzeug von Virgin Galactic Passagiere schnell ans Ziel bringen.

Virgin Galactic hat den Entwurf für ein neues Überschallflugzeug vorgestellt. Optisch erinnert das Design an die legendäre Concorde. Im Vergleich zum Vorbild, welches über 100 Passagiere transportieren konnte, finden im Überschallflugzeug von Virgin Galactic aber nur 9 bis 19 Reisende Platz. Dafür übertrifft der neue Deltaflügler die Concorde in anderen Bereichen: Während die Concorde eine Reisegeschwindigkeit von 2.158 km/h erreichte, sieht der Entwurf für das neue Verkehrsflugzeug von Virgin Galactic dreifache Schallgeschwindigkeit und damit über 3.700 km/h vor. Auch die Reiseflughöhe von 18.000 Metern übertrifft die anderer Verkehrsmaschinen, die in rund 11.000 Metern Höhe fliegen.

Für die Triebwerke ist Rolls Royce verantwortlich, genau wie bei der Concorde. Der Entwurf sieht zudem den Einsatz eines nachhaltigen Flugkraftstoffs vor. Sparsam wird der neue Flieger wohl aber nicht sein. Herausforderungen seien zudem das Wärmemanagement, die Wartung, der Lärm oder die Wirtschaftlichkeit. Die hohen Betriebskosten waren letztlich auch für die schlechte Wirtschaftlichkeit der Concorde verantwortlich. Dazu kamen Einschränkungen wegen der Lärmbelastung durch den Überschallflug. Entsprechend durfte die Concorde ihr Maximaltempo nur über dem Atlantik ausnutzen. Wann das neue Flugzeug von Virgin Galactic an den Start gehen soll, bleibt unklar. 

Flight Simulator: Kostenlose VR-Unterstützung im Herbst

PC-WELT Marktplatz

2525577