1915517

Viewsy gewinnt CODE_n-Wettbewerb

13.03.2014 | 19:05 Uhr |

Die Entwickler der Data-Mining-Lösung Viewsy dürfen den diesjährigen mit 30.000 Euro dotierten CODE_n-Award der CeBIT mit nach Hause nehmen.

Die CeBIT hat den Gewinner des diesjährigen CODE_n-Awards bekannt gegeben. Über den mit 30.000 Euro dotierten Preis dürfen sich die Entwickler von Viewsy freuen. Mit ihrer Software ermöglichen die Entwickler des in London ansässigen Startup-Unternehmens Einzelhändlern das Verhalten ihrer Kunden zu erfassen und auszuwerten.

Das Tool funktioniert ähnlich die Google Analytics und analysiert beispielsweise, wie oft Kunden ein Geschäft besuchen, wie lange sie dort verweilen und welche Bereiche sie besonders häufig aufsuchen. Für die Datenerfassung sind mehrere WLAN-Sensoren zuständig, die im Geschäft angebracht werden. Viewsy erfasst dann die Mac-Adressen der Kunden-Smartphones und kann diese dann auch bei einem erneuten Besuch eindeutig zuordnen.

Chips, Gates und Messebabes - die Geschichte der CeBIT

Die Entwickler betonen jedoch, dass die Privatsphäre der Kunden beim Einsatz eines Viewsy-Systems unangetastet bliebe. Die statistischen Daten würden anonym erfasst und in der Viewsy-Cloud abgelegt. Die Händler hätten auf die Mac-Adressen keinen Zugriff. Auch private Informationen würden nicht erfasst.

Auf der CeBIT präsentieren sich nicht nur große, internationale Unternehmen, sondern auch kleine, innovative Start-ups, die oft mit ungewöhnlichen Ideen überzeugen. So auch die Preisträger des CeBIT Innovation Awards. Diese zeigen von der neuartigen App zur drahtlosen Datenübertragung, über einen Roboter-Baukasten bis hin zum Touchscreen, der auf der gesamten Fläche Fingerabdrücke erkennen kann, viele spannende Projekte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1915517