Channel Header
40660

Viele Fußangeln und Ausnahmen

30.06.2013 | 09:00 Uhr |

Einen neuen Gutschein hat Stephan Reindl erhalten, doch er ist bei weitem nicht der einzige Anwender, der bei einer solchen Aktion auf Probleme stieß. Auch Anwender, die bereits bei Paypal registriert sind und an einem Preisrätsel im März teilgenommen haben, konnten nicht in allen Fällen ihre Gutscheine einlösen. So finden sich im Ebay-Forum selbst im gesamten Zeitraum März etliche Fälle, in denen das Einlösen nicht oder nur mit Unannehmlichkeiten möglich war.

Wie Paypal mitteilt, ist oft die Mailadresse das Problem: „Die Mailadresse, die bei Paypal registriert ist, muss dieselbe sein, unter der man den Gutschein erhalten hat“, erklärt uns ein Vertreter des Unternehmens. Man will so offenbar verhindern, dass die Gutscheine im Internet weiterverbreitet und auch von anderen Anwendern genutzt werden. Zudem müsse man die Ware von einem deutschen Händler kaufen und in Euro zahlen. Auch wenn der Verkäufer die Abwicklung über ein externes Verkäufertool duchführt (z.B. Afterbuy oder AuktionMaster ), kann der Gutschein laut Ebay aus technischen Gründen nicht immer eingelöst werden. - Man sieht schon, dass das Einlösen mit vielen Einschränkungen und Ausnahmen verbunden ist - das ist wenig kundenfreundlich und führt verständlicherweise zu etlichen Verwirrungen und Nachfragen.

Dummerweise ist das nicht die erste Aktion dieser Art, die Ebay, bzw. Paypal aus technischen Gründen Probleme bereitet. Bereits vor zwei Jahren berichteten wir über Probleme bei einer ähnlichen Aktion . Damals hatte Ebay sogar sämtliche Anwender angeschreiben, die Aktion abgebrochen und die Aktion auf einen späteren Zeitraum verschoben.

Sind Sie auch auf etwas gestoßen und dachten "Das ist doch der Hammer"? Melden Sie sich mit Ihrer Geschichte bei der PC-WELT-Redaktion ( Hammer@pcwelt.de ).

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
40660