2489207

Video: Frau spielt während Hirn-OP auf ihrer Geige

24.02.2020 | 10:38 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Chirurgen entfernten einer Frau einen Hirntumor. Die Patientin spielte während der Operation Geige, damit die Ärzte sehen konnten, welche Bereiche des Gehirns für das Geigespielen benötigt werden. Um diese nicht zu verletzen. Ein Video zeigt die OP.

Derzeit geht in den sozialen Netzwerken ein faszinierendes Video viral. Es zeigt eine Patientin, die Geige spielt, während(!) ihr Ärzte einen Gehirntumor entfernen.

Bei der britischen Patientin handelt es sich um Dagmar Turner. Die 53 Jahre alte Frau ist professionelle Geigenspielerin in dem Symphonie-Orchester der Insel Wight. Bereits im Jahr 2013 entdeckten Ärzte bei Turner einen Gehirntumor im rechten Stirnlappen, der vor allem den Gehirnbereich bedroht, der die feinen Bewegungen der linken Hand steuert. Trotz Bestrahlung wuchs der Tumor immer weiter, die Ärzte entschlossen sich deshalb jetzt zu einer operativen Entfernung.

Das Problem dabei: Die Ärzte könnten bei der Operation Nerven und/oder Bereiche des Gehirns beschädigen, die Turner für das Geige spielen benötigt. Das wollte Turner aber unbedingt vermeiden. Die Ärzte des King's-College-Klinik in London ließen Turner deshalb während der OP Geige spielen, um sicherzustellen, dass bei dem Eingriff keine Nerven beschädigt werden, die für die Bewegung der Finger verantwortlich sind, wie das Krankenhaus berichtet. Dafür musste überhaupt erstmal eine passende Position auf dem Operationstisch gefunden werden. Laut dem verantwortlichen Chirurgen Keyoumars Ashkan war das das erste Mal, dass während einer Operation ein Patient ein Instrument spielte.

Die Musikerin ist während der OP bei vollem Bewusstsein. Dadurch, dass die Frau Geige spielt, erkennen die Ärzte die aktiven Gehirnbereiche, die die Frau zum Musizieren benötigt. Diese Video der Tagesschau zeigt einen Ausschnitt der Operation.

Die Operation fand bereits im Januar 2020 statt. Die OP verlief offensichtlich erfolgreich, 90 Prozent des Tumors konnten entfernt werden. Die Patientin verließ bereits drei Tage nach dem Eingriff das Krankenhaus. Turner hofft, dass sie bald wieder mit ihrem Orchester auftreten kann.

PC-WELT Marktplatz

2489207