41102

Vermarktung mit Set-Top-Box

06.04.2004 | 08:55 Uhr | Markus Pilzweger

Kabel Deutschland vermarktet sein Digital-TV nun zusammen mit einem einfachen Digital-Empfänger des Herstellers Pace für rund 100 Euro, mit der auch das Pay-TV von Premiere empfangen werden kann. Geräte anderer Hersteller sollen folgen. Über solche Digital-Receiver erhält der Kunde von Kabel Deutschland eine elektronische Programmzeitschrift (EPG), mit der er sich direkt am Bildschirm über das Programmangebot informieren und beim "Zappen" den Durchblick behalten kann.

Auch bei dem Betriebssystem des Digital-Empfängers haben ARD und ZDF zurückgesteckt, denn die Öffentlich-Rechtlichen wollten eigentlich das digitale Fernsehen fest mit der von ihnen bevorzugten interaktiven Multimedia Home Plattform (MHP) verknüpfen. Die Pace-Box beherrscht aber kein interaktives TV nach dem MHP-Standard, sondern setzt auf das einfachere Micro-HTML, mit der Web-Seiten ähnlich wie im Internet übertragen werden können.

PC-WELT Marktplatz

41102