20350

Verliert Microsoft an Apple?

30.06.2013 | 13:25 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Apple hält derzeit gerade mal einen weltweiten Marktanteil von 2,8 Prozent. Ob der iMac das Zeug hat, das entscheidend zu ändern?

Einige Analysten sagen ja. David Bailey von Gerard Klauer Mattison hält es für wahrscheinlich, dass der iMac viele Erstkäufer ins Apple-Lager zieht. Viele davon sollen ehemalige Windows-Nutzer sein Die daraus resultierenden Einnahmen benötigt Apple dringend, da die Umsätze im letzten Quartal 2001 niedrig ausfielen.

Für das laufende Quartal rechnet Charles Wolf, Analyst bei Needham & Co. mit mehr als 200.000 verkauften iMacs - angesichts der hervorragenden Verkaufszahlen vom Januar ist das keine gewagte Einschätzung.

Seit Mitte 1998 verkaufte Apple von der Vorgängerserie des iMac mehr als sechs Millionen Geräte.

Steve Jobs stellt neuen iMac vor (PC-WELT Online, 08.01.2002)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
20350