113686

Verkäufe laufen "ganz gut"

08.07.2002 | 15:38 Uhr | Panagiotis Kolokythas,

Immerhin war von Actebis so viel zu erfahren: Man sei mit diesem Auftrag zufrieden. Wenn auch einschränkend angemerkt werden müsse, dass die Kombination "Sommermonate und das Jahr 2002 - naja"... Also "ganz gut", so Actebis

Dass Lidl mit dem Verkauf der Targas nicht viel Geld verdient, sagt Löck nicht. Sondern, dass so eine PC-Aktion notwendig sei, "um mit der Konkurrenz mitzuhalten". Damit ist Aldi gemeint. Doch anders als dieser, der bei PC-Aktionen die flächendeckende Süd-/Nord-Offerte bevorzugt, verkaufe Lidl PCs mittels so genannter Schwerpunktaktionen. "Wir bieten nicht gleichzeitig in allen Filialen an, sondern wählen uns die Deutschland-Regionen aus", erklärt Löck.

Ob PC-Auftragsfertiger Actebis, der Medion als Konkurrenten nennt, mit Lidls Auftrag Geld verdient, war nicht zu erfahren. Wie gesagt: "Es läuft ganz gut."

Nach dieser vagen Auskunft, die aber doch darauf schließen lässt, dass PCs (ohne Monitor) gekauft werden, trotz Konsumflaute, war die Computerpartner-Recherche beendet.

Die unendliche Geschichte: Targa-PC bei Lidl ab 10. Juli (PC-WELT Online, 04.07.2002)

Lidl lässt nicht locker: PC für 799 Euro (PC-WELT Online, 27.06.2002)

PC-Offensive bei Lidl geht weiter (PC-WELT Online, 20.06.2002)

PC-WELT Marktplatz

113686