2526681

VW-Chef beendet Urlaubsfahrt mit ID.3: Sein Fazit

18.08.2020 | 12:08 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

VW-Chef Herbert Diess war mit dem ID.3 im Urlaub unterwegs. Jetzt hat er seine Erfahrungen mit dem neuen Elektro-Auto von VW niedergeschrieben. Viel Lob, aber auch etwas Tadel.

Update 18.8.2020: VW-Chef Diess hat seine Urlaubsfahrt mit dem VW ID.3 (das erste Serienfahrzeug von VW auf Basis des neuen MEB) beendet. Sein Fazit lesen Sie hier. Wenig überraschend zeigt sich Diess mit dem ID.3 sehr zufrieden. Zwei Mängel findet er dann aber doch. Update Ende

Mit dem ID.3 will Volkswagen den Durchbruch auf dem E-Auto-Markt schaffen. Volkswagen-AG-Chef Herbert Diess testet den ID.3 nun zwei Wochen lang ausgiebig im Urlaub – Sie können Diess dabei online begleiten und die Erfahrungen von Diess unmittelbar nachvollziehen und auch kommentieren.

Diess schreibt über seine Erfahrungen mit dem ID.3 hier auf seinem Linkedin-Profil. Der erste Eintrag liegt fünf Tage zurück. Seitdem hat Diess, der zusammen mit seiner Tochter mit dem ID.3 nach Italien gefahren ist, bereits mehrere Kommentare hinterhergeschoben. Darin geht es unter anderem darum, wie genau das Navigationssystem des ID.3 die Position von Ladesäulen anzeigt. Diess bemängelt, dass die Ladesäulen von Ionity am Brenner um 200 Meter falsch angezeigt werden. Diess stellt dazu trocken fest: „Die Navi-Karten müssen für die Stationen verbessert werden.“

Auch zur Auswahl von Musiktiteln im ID.3 hat Diess bereits einen Kommentar veröffentlicht: „Wir haben auch über die Digital User Experience gesprochen & sind uns beide in einer Sache einig: Das Skip oder Vorwärtstoggeln von Musik sollte mit der Pfeiltaste nach oben und nicht nach unten erfolgen. Die Fachleute haben wahrscheinlich eine Playlist als Modell, da passt es dann.“

Unter den Berichten von Diess gibt es bereits einige Kommentare. Darin loben viele den E-Golf und den ID.3, kritisieren aber die angekündigten Preiserhöhungen für Chargeandfuel von VW. Dazu äußerte sich der VW-Konzern-Chef bisher allerdings nicht.

Die Daten der zweiwöchigen Erprobungsfahrt von Herbert Diess in Italien werden mitgeschrieben und ausgewertet. Diess will danach einen ausführlichen Erfahrungsbericht auf Linkedin teilen.

VW ID.3 ab 20.7. erhältlich: Das ist zu beachten

VW ID.3: So viel kostet die günstigste Variante des Elektro-Autos

Modulares Batteriesystem des neuen VW ID.3 erklärt

VW stellt ID.3 vor: Der Nachfolger von Käfer und Golf

VW ID.3: Belastungstest startet mit 150 ID.3 im Alltagseinsatz

ID.3: So sitzt man im neuen Elektro-Auto von VW

ID.3: VW startet Verkauf seines neuen E-Autos am 17. Juni

VW ID.3: 3 Hochleistungs-PCs und Microsoft-Azure-Cloud

PC-WELT Marktplatz

2526681