2471434

VR-Brille für Kühe soll Milchproduktion verbessern

28.11.2019 | 07:55 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Ein Experiment hat ergeben, dass Kühe mit einer aufgesetzten VR-Brille glücklicher sind. Wovon auch der Bauer profitiert.

In der Moskauer Region wurde bei einem Experiment ermittelt, welche Auswirkungen der Einsatz von VR-Brillen bei Kühen hat. Die erste Phase hat zumindest ergeben, dass Kühe, denen eine VR-Brille aufgesetzt wurde, sichtbar glücklicher waren, wie The Moscow Times unter Berufung auf die staatliche Nachrichtenagentur Interfax berichtet . Statt auf einem Feld wurden die Kühe nämlich via VR-Brille auf eine grün-leuchtende, saftige Weide befördert.

Das Experiment wird von den Behörden unterstützt. Durch die VR-Brille erstrahlte die Wiese in der Umgebung für die Kühe in einem kräftigeren Grün. Zunächst musste die Brille aber für die Köpfe der Kühe entsprechend konstruiert werden. Anschließend entwickelten die Software-Designer eine virtuelle Welt mit einer großen Sommerwiese. Die Rindviecher reagierten darauf mit einer verringerten Angst und auch innerhalb der ganzen Herde verbesserte sich die Stimmung, heißt es jedenfalls seitens der staatlichen Behörden, die auch ein Foto von einer Kuh - für Kenner: ein Holstein-Rind - mit einer aufgesetzten VR-Brille für die Presse freigaben (siehe oben).

Die Software für die VR-Brille für Kühe wurde von Entwicklern gemeinsam mit Kuhbauern entwickelt. Ziel des gesamten Experiments ist es zu ermitteln, ob die Nutzung der VR-Brillen Auswirkungen auf die Verhaltensweisen von Kühen haben und ob sich damit auch deren Milchproduktion positiv beeinflussen lässt. Bereits jetzt werde von den Bauern klassische Musik eingesetzt, die auf Kühe eine beruhigende Wirkung habe, was ebenfalls dazu führe, dass die Kühe mehr Milch produzieren.

Die Fortführung des VR-Brillen-Experiments soll nun zeigen, ob auch VR die Milchproduktion erhöhen kann. Alternativ wäre es natürlich vielleicht besser, wenn die Menschen die Umgebung nicht so verändert hätten, dass für viele Kühe kaum noch saftig-grüne Wiesen zur Verfügung stehen. Aber das ist wohl ein anderes Problem...

PC-WELT Marktplatz

2471434