2662049

Update auf Chrome 102 schließt 32 Browser-Lücken

25.05.2022 | 09:14 Uhr | Frank Ziemann

Google hat seinen Browser Chrome in der neuen Hauptversion 102 veröffentlicht. Darin haben die Entwickler 32 Sicherheitslücken geschlossen.

Mit Chrome 102.0.5005.61 für Windows, macOS und Linux hat Google die erste „stabile“ Ausgabe des neuen Versionszweigs 102 freigegeben. Windows-Nutzer erhalten beim Update meist die Version 102.0.5005.63. Chrome 102 ist auch für iOS und Android bereits verfügbar. Wesentliche Neuerungen hat Chrome 102 aus Anwendersicht nicht zu bieten, es wurden jedoch viele Schwachstellen beseitigt.

Im Chrome Release Blog führt Srinivas Sista diejenigen 24 der insgesamt 32 beseitigten Sicherheitslücken auf, die durch externe Forscher entdeckt und an Google gemeldet wurden. Es sind keine 0-Day-Lücken darunter. Google stuft eine dieser Schwachstellen (CVE-2022-1853) als kritisch ein. Dabei handelt es sich um eine Use-after-free-Lücke in Indexed DB. Weitere acht der extern entdeckten Schwachstellen weist Google als hohes Risiko aus. Dies sind vorwiegend Use-after-free-Lücken in verschiedenen Browser-Komponenten.

Google hat den externen Forschern bislang 65.500 US-Dollar an Prämien zuerkannt, doch bei mehreren Lücken ist die Höhe der Belohnung noch nicht festgelegt. Details zu den intern gefundenen Sicherheitslücken hat Google wie immer nicht veröffentlicht. In aller Regel aktualisiert sich Chrome automatisch, wenn eine neue Version verfügbar ist.

▶Die neuesten Sicherheits-Updates

Andere Chromium-basierte Browser

Die Hersteller anderer Chromium-basierter Browser sind nun wieder gefordert, mit entsprechenden Updates nachzuziehen. Brave hat praktisch zeitgleich mit Google seinen Browser auf die Version 1.39.111 aktualisiert, die bereits auf Chromium 102.0.5005.61 basiert. Microsoft (Edge), Vivaldi und Opera sind immerhin bereits auf dem Sicherheitsstand vor dem Update auf Chrome 102.

Vivaldi 5.2 setzt dabei zwar noch auf Chromium 100, nutzt als Browser-Basis jedoch eine neuere, abgesicherte („extended stable“) Version. Somit ist Vivaldi auf dem gleichen Sicherheitsstand wie Edge und Opera. Vivaldi 5.3 auf Chromium-102-Basis ist in Arbeit und könnte bis Ende Mai erscheinen.

Chrome 102.0.5005.58 für Android und Chrome 102.0.5005.67 für iOS werden bereits ausgeliefert. Am 21 Juni will Google turnusgemäß Chrome 103 veröffentlichen.

Chromium-basierte Browser in der Übersicht:

Browser

Version

Chromium-Version

Google Chrome

102.0.5005.63

102.0.5005.63  🟢

Brave

1.39.111

102.0.5005.61  🟢

Microsoft Edge

101.0.1210.53

101.0.4951.64  🟠

Opera

87.0.4390.25

101.0.4951.64  🟠

Vivaldi

5.2.2623.48

100.0.4896.162 🟠

Chromium-basierte Browser – Stand: 24.05.2022

PC-WELT Marktplatz

2662049