2561081

Update-Nachzügler: Tor Browser, Thunderbird, Opera

15.01.2021 | 09:17 Uhr | Frank Ziemann

Nachdem in der ersten Januar-Woche Sicherheits-Updates für Chrome und Firefox bereitgestellt worden waren, sind nun auch die Nachzügler aktualisiert, die auf dem Code dieser Browser basieren.

Am 6. Januar hat Google ein Update auf Chrome 87.0.4280.141 bereitgestellt, um mehrere Sicherheitslücken zu schließen. Am gleichen Tag hat auch Mozilla seinen Browser Firefox aktualisiert , der in den Versionen 84.0.2 sowie 78.6.1 ESR erschienen ist. Beide Browser bilden die Grundlage für mehrere weitere Programme, die unterschiedlich schnell auf den neuesten Stand gebracht worden sind.

Die wie Chrome auf dem quelloffenen Chromium-Projekt basierenden Browser Microsoft Edge, Vivaldi und Brave haben noch in der selben Woche Updates erhalten, um die gleichen Lücken zu stopfen. Opera ist hingegen erst eine Woche später an der Reihe. Die neuen Version 73.0.3856.344 ist nun wieder auf dem gleichen Stand wie Chrome & Co.

Die neuesten Sicherheits-Updates

Das Mail-Programm Thunderbird enthält eine Menge Firefox-Code und erbt dadurch auch viele der Schwachstellen des Browser-Bruders. Seit Anfang dieser Woche ist das Update auf Thunderbird 78.6.1 verfügbar, in dem die gleiche kritische Sicherheitslücke beseitigt worden ist wie in Firefox 84.0.2.

Das Tor Projekt ist sonst stets nahezu gleichauf mit Mozilla, wenn es um Sicherheits-Updates für den auf Firefox ESR basierenden Tor Browser geht. Diesmal hat das fällige Sicherheits-Update für den Tor Browser mehr als eine Woche benötigt. Tor Browser 10.0.8 basiert auf Firefox ESR 78.6.1 und bringt NoScript 11.1.7 mit.

Am 26. Januar sollen Firefox 85 sowie Firefox ESR 78.7 freigegeben werden.


PC-WELT Marktplatz

2561081