2244523

Unterwasser-Drohne spürt Fische auf und lockt sie in die Falle

04.01.2017 | 15:38 Uhr |

Die Unterwasser-Drohne PowerRay kann bis zu 30 Meter tief tauchen und beim Aufspüren von Fischen helfen.

Mit moderner Technik soll der Angelerfolg künftig nicht mehr dem Zufall überlassen bleiben: Die auf der CES 2017 vorgestellte Unterwasserdrohne namens PowerRay soll mit Sonar und LED-Beleuchtung Fische verfolgen und in die Falle locken.

PowerRay kann laut Hersteller bis zu 40 Meter entfernte Fische erkennen. Die maximale Tauchtiefe der Unterwasser-Drohne liegt bei 30 Metern. Der Angler kann trockenen Fußes bis zu 70 Meter entfernt stehen und bekommt dank WLAN dennoch Daten, Videos und Fotos auf sein Android- oder iOS-Gerät gestreamt.

PowerRay transportiert die Schnur des Anglers an die gewünschte Stelle. Die Ergebnisse filmt die Drohne in 4K-Auflösung. Der Fangerfolg soll sich auf diese Weise schnell mit anderen teilen lassen. PowerRay kann ab Februar vorbestellt werden, ein Preis steht noch nicht fest.

Im Seeschlamm gefundenes iPhone 4 funktioniert noch

0 Kommentare zu diesem Artikel
2244523