67612

Unklar: Welche Kosten entstehen wirklich?

05.05.2004 | 16:49 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Wer bisher eine Flatrate bei T-Online für monatlich 29 Euro nutzt, kann diese künftig nicht mehr nutzen, wenn er auf T-DSL 2000 umsteigt. Wer dann weiterhin zeit- und volumenunabhängig surfen möchte, der zahlt bei T-Online für die entsprechende Flatrate künftig 10 Euro mehr, also 39 Euro.

T-DSL 2000 ist bestellt (siehe Bild). Der freundliche Hinweis jetzt, dass die alte Flatrate verloren geht, dürfte in vielen Fällen zu spät kommen.

Dass die alte T-Online Flatrate verloren geht, erfahren Kunden erst, nachdem sie den Bestellvorgang auf der im Brief angegebenen Website www.t-com.de/tisdn2000 abgeschlossen haben. "Hinweis für die Nutzer einer T-Online dsl flat" heißt es dort. "Ihren bestehenden Tarif T-Online dsl flat können Sie nun leider nicht weiter nutzen, aber wir bieten Ihnen die T-Online dsl flat 2000 für eine günstige monatliche Grundgebühr von 39,95 Euro anstatt von 59,95 Euro."

Klingt doch gut? 20 Euro weniger im Monat. Im Kleingedruckten ist allerdings zu lesen, dass T-Online ab dem 1. Juni 2004 sowieso den Preis für seine T-Online dsl flat 2000 auf diesen Preis senken wird. Bisher kostete die T-Online dsl flat 2000 59,95 Euro, wie auf der entsprechenden T-Online Website nachgelesen werden kann. Im Endeffekt sparen die Kunden also nur 20 Euro im Monat Mai, wenn Sie bei dem Angebot jetzt zuschlagen.

Ab dem 1. Juni wird T-Online auch eine Flatrate für T-DSL 3000 anbieten, die 49,95 Euro im Monat kosten wird. Der Preis für die altbekannte 768er beziehungsweise 1000er Flatrate bleibt unverändert bei 29,95 Euro.

PC-WELT Marktplatz

67612