170144

Und so soll sich KOffice entwickeln:

15.02.2002 | 13:09 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Entwickler beenden die Arbeit an KOffice 1.2 Beta 1 am vierten April 2002. Danach sind nur noch Bugfixes möglich. Am zehnten April werden die Quelldateien freigegeben, am 15. April können Linux-Nutzer die Downloaddateien der Beta 1 herunterladen.

Das selbe Procedere wiederholt sich mit KOffice 1.2 Beta 2 ab dem zweiten Mai. Dann wird die Entwicklung an der Beta 2 eingestellt. Am achten Mai geben die Programmierer den Quellcode frei und am 13. Mai stellt KOffice.org die zweite Beta offiziell vor.

KOffice 1.2 Beta 3 soll am dritten Juni fertig gestellt sein. Die Weiterentwicklung von KOffice 1.2 wird gestoppt, nur noch Bugfixes sind möglich. Es kommen keine neuen Features mehr hinzu. Am zehnten Juni sind die Quellcodes fertig. Sieben Tage später, am 17. Juni wird die Beta 3 offiziell freigegeben.

Der Release Candidate von KOffice 1.2 sollte am ersten Juli fertig sein, am achten Juli geht der Quellcode zu den Paket-Erstellern und am 15. Juli können Linux-Freaks zuschlagen und sich die Pakete per Download besorgen.

Am 19. August ist es dann soweit: KOffice 1.2 Final wartet auf Abnehmer. PC-WELT wird Sie informieren, wenn es soweit ist.

Falls Sie sich bis dahin schon einmal einen Eindruck von der aktuellen Version 1.1 von KOffice verschaffen möchten, finden Sie hier den Download. Und hier finden Sie den vollständigen Release-Plan.

Linux-Themen bei PC-WELT

Gratis-Bildbearbeitung: The Gimp 1.2.3 (PC-WELT Online, 13.02.2002)

PC-WELT Marktplatz

170144