191625

Und für ganz Bequeme

16.01.2006 | 14:30 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Einen Schritt weiter gedacht: Sobald eine Website über Google Sprachtools komplett übersetzt wird, kann auch innerhalb dieser Seite navigiert werden und beim Aufruf eines Links wird auch die darauf folgende Seite automatisch übersetzt.

Das lässt sich für den Aufruf von Google Video ausnutzen. Sie können Google Video statt über die gewohnte URL

http://video.google.com

auch direkt via Google Sprachtools öffnen. Also:

http://translate.google.com/translate?u=http\://video.google.com

Anschließend können Sie in der Video-Datenbank via dem Übersetzungsdienst schmökern und sich diese direkt anzeigen lassen.

Update (13:40 Uhr): Kleines Manko der Methode http://translate.google.com/translate?u=http\://video.google.com . Sie können nicht einfach nach Videos suchen und sich diese dann ansehen. Die gefundenen Videos sind wieder direkt auf video.google.com gelinkt und dadurch wird der Zugang wieder geblockt. Nach der Suche muss die URL des gewünschten Videos also wieder per Copy & Paste am Ende des Links http://translate.google.com/translate?u= hinzugefügt werden.

Anmerkung:

Der Trick via dem Google Übersetzungsdienst funktioniert bis dato (Montagvormittag). Ob Google reagiert und den Trick wirkungslos macht, bleibt abzuwarten.

PC-WELT Marktplatz

191625