2448521

Umfrage: Lieber Lebensmittelvergiftung als kein Internet im Urlaub

14.08.2019 | 15:01 Uhr | Denise Bergert

Einer aktuellen US-Umfrage zufolge, hätte ein Großteil der befragten Reisenden im Urlaub lieber eine Lebensmittelvergiftung als kein Internet.

Der Media-Player-Hersteller Roku hat in Kooperation mit OnePoll eine Umfrage zu den Urlaubsvorlieben der US-Amerikaner durchgeführt. Die 2.000 Umfrage-Teilnehmer wurden dabei unter anderem gefragt, auf was sie im Urlaub am wenigsten verzichten könnten. Die eindeutige Antwort: Internet. Fast drei Viertel aller Befragten können im Urlaub und auf Reisen auf keinen Fall auf Facebook, Netflix und Co. verzichten. Die Umfrage-Teilnehmer hätten lieber keine Klimaanlage im Hotelzimmer, verlorenes Gepäck, eine Lebensmittelvergiftung oder schlechtes Wetter. Sogar eine verlorene Kreditkarte wurde als Panne noch eher akzeptiert als fehlendes WLAN oder Mobilfunkempfang im Hotel.

Während ein TV-Gerät für Kinder im Urlaub das wichtigste Extra darstellt, ist es bei Erwachsenen der Internet-Zugang. Laut der Umfrage erkundigen sich rund 42 Prozent der Reisenden bereits 15 Minuten nach der Ankunft im Hotel nach dem WLAN-Passwort. Fast die Hälfte der Umfrage-Teilnehmer nutzt auch im Urlaub einen Streaming-Dienst, um Filme oder TV-Serien zu schauen. Zu den beliebtesten Sommer-Filmen und -Serien zählen dabei Camp Rock, Aquamarine und America’s Got Talent.

Urlaubstipp: Mit VPN mehr Sicherheit auf Reisen

PC-WELT Marktplatz

2448521