Channel Header
118714

Umfangreiche Features

30.06.2013 | 20:30 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Nikon Coolpix 4200

Elf Motivprogramme (Innenaufnahmen, Strand/Schnee, Sonnenuntergang, Dämmerung, Nachtaufnahme, Nahaufnahme, Museum, Feuerwerk, Dokumentkopie, Gegenlicht, Panorama-Assistent) erleichtern dem Benutzer die Aufnahmen. Jedes dieser Motivprogramme nimmt automatisch die optimalen Kameraeinstellungen für typische Aufnahmesituationen vor. Zusätzlich erleichtern vier Motivassistenten (Porträt, Landschaft, Sport und Action, Nachtporträt) dem Fotografen die Arbeit.

Für das leidige Problem mit dem "Rote-Augen-Effekt" verpasste Nikon den beiden Coolpix-Vertretern eine neue, nicht näher beschriebene Optimierungsfunktion.

Beide Kameras bieten Serienbildfunktion und automatischen Weißabgleich. Der Benutzer kann aber auch eigene Einstellungen vornehmen. Ein Selbstauslöser steht mit drei oder zehn Sekunden Vorlaufzeit zur Verfügung.

Natürlich können die neuen Coolpix-Modelle auch Videoclips aufzeichnen: Bei der Coolpix 5200 mit 30 Bildern pro Sekunde mit Ton, bei der kleineren Schwester mit 15 Bildern pro Sekunde.

Beide Kameras verfügen über einen internen Speicher von zwölf Megabyte, der sich um SD-Karten erweitern lässt. Letzteres ist sicherlich unumgänglich, denn der interne Speicher ist für den Praxis-Einsatz zu knapp dimensioniert.

Mit der Coolpix 5200 sollten Fotoausdrucke bis zu DIN A4 (210 x 297 Millimeter) problemlos möglich sein. Der Anschluss an den PC erfolgt über USB. Da sowohl die 4200 als auch die 5200 Pictbridge unterstützen, lassen sch Fotos mit einem geeigneten Drucker ohne den Umweg über den PC ausdrucken. Ferner sind PAL/NTSC-Schnittstellen vorhanden.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
118714