2571358

Um Battlefield 6 zu pushen: Neues Need for Speed verschoben

02.03.2021 | 13:01 Uhr | René Resch

Um den neuen Battlefield-Teil auf Kurs zu bringen, muss Criterion Games dem BF-Entwickler DICE unter die Arme greifen. Need for Speed wird hierfür um mindestens ein Jahr verschoben.

Für Electronic Arts scheint der kommende Multiplayer-Shooter "Battlefield 6" wohl gewichtiger zu sein als andere Titel. Die Entwicklung des nächsten "Need for Speed"-Teils soll um ein Jahr verschoben werden, da Criterion-Games nun DICE bei der Entwicklung des neuen Battlefield unter die Arme greifen soll.

Need for Speed wird um ein Jahr verschoben

Diese Informationen gab Chief Studio Officer bei EA, Laura Miele in einem Interview mit Polygon an. Dass EA die Entwicklung vorerst auf Eis gelegt habe, soll jedoch kein Indiz dafür sein, dass es um die Rennspielmarke schlecht stehe. Vielmehr solle das nächste NFS nicht übereilt veröffentlicht werden. Da Codemasters und Slightly Mad ebenfalls an Rennspielen arbeiten, steht uns hier mindestens für 2021 noch ein Titel ins Haus. Der Release-Termin für den neuen NFS-Ableger wird um mindestens 1 Jahr verschoben. Ursprünglich wurde März 2022 angepeilt.

Criterion Games greift "müdem" DICE-Team unter die Arme

Die Corona-bedingte Heimarbeit habe die DICE-Entwickler etwas "müde gemacht". Weiterhin gab Miele an, dass es schwer sei, "Spiele von zu Hause aus zu entwickeln" und darunter leide auch die Produktivität.

"Battlefield entwickelt sich großartig, das Team hat unglaublich hart gearbeitet, sie haben letztes Jahr hart gepusht, und ja, wir haben von zu Hause aus gearbeitet", so Miele gegenüber Polygon. "Und es ist schwer; es ist schwer, Spiele von zu Hause aus zu machen, und das DICE-Team ist ein bisschen müde."

Auch wenn sich der neue Battlefield-Teil prächtig entwickle, sei die Entscheidung, Criterion-Games das schwedische Studio DICE bei der Entwicklung zu unterstützen, eine rationale Entscheidung gewesen. Das Studio hat zudem bereits bei den Spielen "Star Wars Battlefront 1", "Battlefront 2" und bei dem Battle-Royale-Modus Firestorm für "Battlefield 5" mitgeholfen. Was die Zukunft für BF6 bereitstellt, sieht Miele Großes auf uns zukommen:

"Wir haben ein großartiges Spiel und ein unglaubliches Potenzial mit diesem Spiel", fügte Miele hinzu. "Wir spielen, um zu gewinnen; wir spielen, um ein großartiges Battlefield-Spiel auf den Markt zu bringen."

PC-WELT Marktplatz

2571358