2512869

USA planen Duell zwischen Drohne und Kampfjet

09.06.2020 | 16:57 Uhr | Michael Söldner

Im Juli 2021 sollen sich eine autonome Drohne der USA und ein Kampfjet mit Pilot im Luftkampf messen.

Künstliche Intelligenz spielt bei Streitkräften weltweit eine immer größere Rolle. Auch die USA arbeiten an eigenständig agierenden Systemen, die beispielsweise in Form unbemannter Drohnen Einsätze bestreiten können. Ob die autonomen Waffensysteme einen menschlichen Soldaten samt aktuellster Technik bereits übertrumpfen können, soll im kommenden Jahr getestet werden. Die USA Air Force will dazu ein konventionelles Kampfflugzeug gegen eine KI-gesteuerte Drohne antreten lassen. 

Als Drohne kommt dabei ein Unmanned Combat Air Vehicle (UCAV) zum Einsatz, welches komplett autonom agieren kann. Durch die schnellere Erfassung von Daten und die Reaktion darauf könnte das Computersystem dem menschlichen Piloten durchaus überlegen sein. Außerdem können autonome Systeme deutlich gefährlichere Manöver fliegen, die einen menschlichen Piloten trotz Training überfordern würden. Wie weit die Arbeiten an einem solchen System schon fortgeschritten sind, bleibt allerdings noch offen. Der für das UCAV zuständige Generalleutnant der US-Luftwaffe Shanahan deutete bereits an, dass es sich bei der Drohne nicht zwingend um ein System mit 20 Metern Spannweite handeln müsste, stattdessen könnten auch kleinere Drohnen zum Einsatz kommen. Doch selbst wenn die technische Seite schon weit fortgeschritten sein sollte, bliebe noch die Frage nach den ethischen Bedenken bei autonomen Waffensystemen.

Amnesty International fordert Verbot von Killerrobotern

PC-WELT Marktplatz

2512869