Vergrößern
© Trekstor

Der Trekstor i.Beat organix kann Musikdateien im MP3- und WMA-Format wiedergeben und besitzt ebenfalls die Funktion eines digitalen Diktiergeräts. Eine Besonderheit ist das "organische" Display. Es soll besonders brillant und kontrastreich sein, bietet also im Gegensatz zu LC-Displays auch unter ungünstigen Lichtverhältnissen eine sehr gute Lesbarkeit, so der Hersteller.

Sportlich ambitionierte User werden sich zudem über das mitgelieferte Jogging -Set mit Kopfhörern von Sennheiser freuen. Zusätzlich stehen Alarm- und Stoppuhr-Funktion zur Verfügung.

Der Trekstor i.Beat organix erreicht nach Firmenangaben eine Spieldauer von bis zu 25 Stunden. Auf Wunsch versorgt er mit seinem doppelten Kopfhöreranschluss zwei Personen gleichzeitig mit Musik oder Radioklängen. Sein Gehäuse aus Aluminium-Magnesium macht ihn dazu nicht nur schick, sondern auch robust.

Das integrierte Stereo-FM-Radio bietet wiederum eine Aufnahmefunktion. Auch die SRS-WOW-Klangfunktion ist wiederum vorhanden. Um den Klang individuell anzupassen, stehen neben der benutzerdefinierten Equalizereinstellung fünf weitere Voreinstellungen wie Rock, Classic, Pop, Jazz und Bass zur Verfügung.

Der Trekstor i.Beat organix hat die Maße 75 x 32 x 16 Millimeter und kommt mit einem Lithium-Polymer-Akku auf nur 40 Gramm Gewicht. Er wird über den USB-Anschluss (1.1 und 2) mit Energie geladen. Zum Lieferumfang des Trekstor i.Beat organix gehören Sennheiser MX300-Stereo-Kopfhörer, Umhängeband, USB-Verlängerungskabel, Software-CD (inkl. Handbuch im PDF-Format und Windows-98-Treiber), die CD Magix MP3 Maker SE und das Jogging-Set.

Der Trekstor i.Beat oganix wird ebenfalls in Kapazitäten von 256 MB, 512 MB und 1 GB in Fachmärkten zu haben sein. Die Preisskala beginnt bei 169 Euro.

Trekstor stellt auf der CeBIT 2005 in Halle 1, Stand 5a6 aus.

PC-WELT Marktplatz

209670