255275

Top-Tests: Brenn-Software

02.10.2003 | 13:06 Uhr |

CD-RW-Brenner sind nicht mehr teuer, und selbst DVD-Brenner gehören bei neuen PCs oft zum Lieferumfang. Die aktuellen Geräte unterscheiden sich nicht wesentlich. Techniken zum Vermeiden von Buffer Underruns bringen alle mit, und auch bei der Geschwindigkeit gibt es nur geringe Unterschiede. Die eingesetzte Brenn-Software entscheidet darüber, was der Brenner leistet.

Von ihr hängt es ab, ob die gebrannte CD im Auto für Musikgenuss sorgt oder durch ständige Aussetzer nervt. Mit guter Software sind Digitalfotos und Videoclips schnell auf CD/DVD gebrannt. Ist die Bedienerführung des Programms dagegen schlecht, findet der Anwender unter Umständen die gewünschten Funktionen nicht.

Nicht zuletzt soll Brenn-Software auch einfach und sicher Backups von Dateien oder Festplatten- Partitionen anlegen. Für all diese Zwecke ist eine leistungsfähige Software nötig, die die Funktionen moderner Brenner zu nutzen versteht. Die teils abgespeckten Programme, die der Hardware oft beiliegen, reichen meist nicht aus.

Wir lassen zwei Brenn-Suiten der Spitzenklasse gegeneinander antreten: Win on CD 6 DVD Edition und das neu erschienene Nero 6.

PC-WELT Marktplatz

255275