2637542

Tiktok testet kostenpflichtige Abos

21.01.2022 | 16:30 Uhr | Denise Bergert

Tiktok-Produzenten könnten in Zukunft kostenpflichtige Abos für ihre Fans einführen. Tiktok testet eine entsprechende Funktion.

Tiktok ebnet für Kreative auf der Kurzvideoplattform den Weg, Geld für ihre Inhalte zu verlangen. In dieser Woche bestätigte der Dienst gegenüber The Information , dass Tiktok kostenpflichtige Abonnements testet. Konkrete Details zur Bezahlstruktur stehen derzeit jedoch noch aus.

Kostenpflichte Abos noch in der Testphase

Gegenüber The Verge bestätigte Unternehmenssprecher Zachary Kizer, dass sich das Konzept derzeit noch in der Testphase befinde und Tiktok über neue Wege nachdenke, der Community einen Mehrwert zu bieten. Sollte sich das Konzept im Test bewähren, könnten kostenpflichtige Abos ein weiterer Weg für Kreative sein, ihre Inhalte auf Tiktok zu Geld zu machen. Erst im Dezember hatte Tiktok über den Creator Next Hub Monetarisierungstools eingeführt, über die Follower ihren Kreativen unter anderem Trinkgeld hinterlassen können.

Instagram testet ebenfalls Bezahl-Abos

Neben Tiktok testet derzeit auch Instagram kostenpflichtige Abonnements . Hier können Fans einen monatlichen Beitrag zahlen, um exklusive Inhalte, einschließlich Live-Videos und Stories, von ihren Idolen zu sehen. Die Preise reichen hier von einem bis 99,99 US-Dollar im Monat.

PC-WELT Marktplatz

2637542