2654618

The Witcher 3: Next-Gen-Update auf unbestimmte Zeit verschoben

14.04.2022 | 11:05 Uhr | René Resch

CDPR hat das Next-Gen-Update von "The Witcher 3: Wild Hunt" erneut verschoben - dieses Mal auf unbestimmte Zeit.

Der Entwickler CD Projekt Red (CDPR) hat die Veröffentlichung des Next-Gen-Updates für den Gaming-Blockbuster "The Witcher 3: Wild Hunt" noch einmal verschoben. Ursprünglich wollte CDPR das kostenlose Next-Gen-Update Ende 2021 veröffentlichen, aber der Entwickler verschob es später auf das zweite Quartal 2022. Jetzt wurde das Update auf unbestimmte Zeit verschoben, wie The Verge berichtet.

"Wir haben uns entschieden, die verbleibenden Arbeiten an der Next-Gen-Version von The Witcher 3: Wild Hunt von unserem hauseigenen Entwicklerteam durchführen zu lassen" , so CDPR über den offiziellen The Witcher-Twitter-Account. "Wir evaluieren derzeit den Umfang der zu erledigenden Arbeiten und müssen daher die Veröffentlichung im zweiten Quartal bis auf Weiteres verschieben." Die Änderung wurde "aufgrund von Empfehlungen der für die Entwicklung verantwortlichen Personen" vorgenommen, heißt es in einer Notiz für Investoren.

Nur wenige Informationen bekannt

CDPR hat sich noch nicht dazu geäußert, was genau vom Next-Gen-Patch für The Witcher 3 zu erwarten ist. Nur dass einige kostenlose Rüstungen geplant sind, die von der erfolgreichen Netflix-Serie inspiriert sind. Das Next-Gen-Upgrade für Cyberpunk 2077 wurde jedoch im Februar veröffentlicht und brachte einige wichtige Verbesserungen wie Raytracing-Unterstützung, schnellere Ladezeiten sowie Dualsense-Funktionen für die Controller der Playstation 5.

Auch interessant: The Witcher 4 angekündigt: Erste Infos überraschen


PC-WELT Marktplatz

2654618