2216397

The Barisieur: Wecker brüht auch gleich frischen Kaffee auf

23.08.2016 | 12:59 Uhr |

The Barisieur ist ein stylischer Wecker, der Sie nicht nur weckt, sondern pünktlich auf die Minute auch gleich frischen Kaffee aufbrüht. Ein Gadget für Morgenmuffel und Kaffee-Kampftrinker, aber nicht für Liebhaber der schwarzen Bohne.

Der Kaffee ist fertig, trällerte einst Peter Cornelius. Beim The Barisieur ist es der Weck-Ton, der zugleich signalisiert, dass der Kaffee fertig ist. Denn sobald der Wecker seinen Besitzer aufweckt, kann dieser oder diese den frisch aufgebrühten Kaffee genießen.

So geht's: Vorarbeiten am Vorabend

Am Vorabend muss man das Wasser in den Behälter einfüllen und in einem kleinen und gekühlten(!) Zusatzbehälter gegebenenfalls Milch dazu stellen – diese muss man dann am Morgen aber von Hand zum fertigen Kaffee dazu schütten. Einen Zuckerbehälter gibt es ebenfalls.

Außerdem gibt man die gewünschte Menge an Kaffeepulver in den Filter. An dieser Stelle runzeln wir aber die Stirn – denn der gemahlene Kaffee liegt die ganze Nacht in dem Filter, bis er am nächsten Morgen aufgebrüht wird. Er verliert dadurch an Aroma.

The Barisieur
Vergrößern The Barisieur
© Barisieur Ltd.

Dann programmiert man noch die Weckzeit und stimmt dazu die Brühzeit ab. Tee soll sich in der gleichen Weise zubereiten lassen, aber auch hier bemängeln wir die Tatsache, dass die Teeblätter dann die ganze Nacht ungeschützt an der Luft sind.

Über den ebenfalls vorhandenen USB-Port kann man das Smartphone über Nacht aufladen.

Das Crowdfunding-Projekt The Barisieur hat sein Finanzierungsziel auf Indiegogo bereits erreicht, der Produktion der ersten Modelle sollte also nichts mehr im Wege stehen. Im Herbst 2017 soll die Auslieferung beginnen. Sie können für 299 US-Dollar (ca. 265 Euro) einen The Barisieur vorbestellen (der spätere Preis soll bei 420 Dollar liegen, also umgerechnet etwa 370 Euro).



0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2216397