2475158

Testflug für erstes elektrisches Linienflugzeug

12.12.2019 | 09:15 Uhr | Michael Söldner

Mit dem rein elektrisch betriebenen Wasserflugzeug von Harbour Air Seaplanes sind 30-minütige Kurzstrecken möglich.

Harbour Air Seaplanes hat einen Testflug mit einem Wasserflugzeug mit Elektroantrieb erfolgreich absolviert . Die Airline aus Kanada hat große Ziele und will das erste Luftfahrtunternehmen mit einer rein elektrisch angetriebenen Flotte an Flugzeugen werden. Der erste Testflugin der  kanadischen Provinz British Columbia wurde mit einer De Havilland DHC-2 Beaver bestritten. Diese wurde vom US-Unternehmen MagniX mit einem elektrischen Antrieb versehen. Dazu wurde der Sternmotor mit neun Zylindern gegen den Elektromotor Magni500 getauscht und die Front des Flugzeugs verlängert. 

Die ebenfalls ins Flugzeug verfrachteten Lithium-Ionen-Akkus ermöglichen eine Flugzeit von 30 Minuten, sehen allerdings auch eine Reserve von weiteren 30 Minuten für Probleme vor. Für Kurzstreckenflüge sei dies nach Ansicht der Airline Harbour Air Seaplanes völlig ausreichend. Den Umbau der gesamten Flotte auf Elektroantrieb hatte Harbour Air schon vor fast einem Jahr angekündigt. Die Umrüstung umfasst über 30 Wasserflugzeuge mit 6 bis 18 Sitzplätzen. Damit bestreitet die Airline zwölf Flugrouten, darunter in den Städten Vancouver und Seattle. Schon im Verlauf des Jahres 2020 will die Fluggesellschaft alle Flugzeuge auf Elektroantrieb umrüsten. Die Elektromotoren sollen den Wartungsaufwand reduzieren. Dem Umweltschutz kommt die Umrüstung ebenfalls zugute. Noch fehlt aber die abschließende Freigabe des Antriebs durch die Luftfahrtbehörden.

X-57 Maxwell: NASA testet Elektro-Flugzeug

PC-WELT Marktplatz

2475158