2455235

Teslas werden noch schneller dank Plaid-Antrieb

12.09.2019 | 13:01 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Tesla Model S, X und Roadster bekommen einen noch stärkeren Antrieb: Der neue Plaid-Antrieb soll den bisherigen Ludicrous Mode noch einmal übertreffen. Und den Porsche Taycan auf Abstand halten.

Tesla-CEO Elon Musk packt in Sachen Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit noch eine Schippe drauf: In zirka einem Jahr soll es für Model S und X sowie für den kommenden Roadster (nicht zu verwechseln mit dem alten Roadster, den Tesla schon lange nicht mehr verkauft) eine noch leistungsstärkere Version geben, twittert Musk.

Dieser „Plaid“-Antrieb soll oberhalb des „Ludicrous mode“ angesiedelt sein, der bei den Performance-Varianten von Model S und Model X maximalen Fahrspaß verspricht. Der Plaid-Antrieb soll sowohl die Beschleunigung als auch die Höchstgeschwindigkeit gegenüber den bisher im „Ludicrous mode“ möglichen Bestwerten der Performance-Versionen von Model S und X steigern. 

Wesentlicher Unterschied des Plaid-Antriebs gegenüber den bisherigen Antrieben: Er besitzt drei Elektromotoren. Tesla hat ein Model S mit drei Motoren laut eigenen Angaben bereits erprobt. Bisher verbaut Tesla maximal zwei Elektromotoren in seinen Performance-Fahrzeugen. Für Model 3 und das kommende Model Y soll es den Plaid-Antrieb dagegen nicht geben.

Tesla wird die Produktion des neuen Plaid-Antriebsstrangs für Model S, X und Roadster (der frühestens 2020 in Produktion geht) aber erst 2020 starten, wie Musk twittert. Obwohl sich Tesla den Plaid-Antrieb natürlich noch einmal eigens bezahlen lässt, verspricht Musk, dass derartige Tesla-Modelle trotzdem günstiger als vergleichbare Fahrzeuge konkurrierender Hersteller sein sollen. Musk sagte aber nicht, welche Konkurrenten das genau sein sollen. Vermutlich will Musk mit dem Plaid-Antrieb aber auf jeden Fall Porsche mit dem Taycan auf Abstand halten.

Mit dem optional erhältlichen Plaid-Antrieb würde Tesla das schon seit einigen Jahren nicht mehr erneuerte Model S wieder attraktiver machen. Zuletzt schwächelten dessen Verkaufszahlen, wohingegen das Model 3 boomt.

Plaid ist genauso wie Ludicrous eine Anspielung auf die Science-Fiction-Parodie Spaceballs ( in dem Youtube-Video in Minute 2:23.

Tesla Model 3 im Test + Video: Irrer Sprint, rasanter 15-Zöller und always online

Für rund 64.000 Euro bekommt ihr im neuen Tesla Model 3 Performance jede Menge Technik-Schnickschnack. Und in unserem Test stellen wir schnell fest: Tesla nimmt sich selbst nicht allzu ernst und spendiert dem E-Auto jede Menge Features, über die man nur lachen kann: Blinker mit Furzgeräuschen, Videospiele oder ein Lagerfeuer für "romantische" Stunden auf der Autobahn. Was der Wagen noch so kann, erfahrt ihr in diesem Video.

► Hier geht's zum Test-Bericht:
www.pcwelt.de/produkte/Tesla-Model-3-im-Test-Irre-Beschleunigung-rasanter-15-Zoeller-und-always-online-10643706.html

► Unterstützt uns, werdet Kanalmitglied für nur 99 Cent im Monat und erhaltet exklusive Vorteile (jederzeit kündbar):
www.youtube.com/pcwelt/join

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

--------

Unser Equipment (Affiliate-Links):

🎥Kameras:
amzn.to/2SjTm72
amzn.to/2IuqA3T
amzn.to/2IvFtmk

🔭Objektive:
amzn.to/2E0wofO
amzn.to/2NkGoFd

➡️ Stative:
teuer: amzn.to/2DIlCeV
günstig: amzn.to/2IHm026
Einbein: amzn.to/2T0WbPG

📺Field Monitore:
teuer: amzn.to/2UnVbWk
günstig: amzn.to/2IKAbUv

🎤Mikros:
Lavalier: amzn.to/2IxIlzm
Headset: de-de.sennheiser.com/hsp-essential-omni
Hand: amzn.to/2HdVKIT
Shotgun: amzn.to/2tA6ZoE

➡️ Kamera-Cages & Zubehör:
amzn.to/2Estthx
amzn.to/2XY5M7N
Damit habt Ihr alles im Griff: amzn.to/2SmfptN

➡️ Schulter-Rigs:
teuer: bit.ly/2V08tny
günstig: amzn.to/2PJrr0z

💻 Schnitt-Notebooks:
Apple: amzn.to/2JuPgYY
Nicht-Apple: amzn.to/2E3vsHI


PC-WELT Marktplatz

2455235