2439305

Tesla stellt neuen Auslieferungsrekord auf

03.07.2019 | 16:55 Uhr | Denise Bergert

E-Auto-Hersteller Tesla hat im zweiten Quartal 95.200 Autos ausgeliefert und stellt damit einen persönlichen Rekord auf.

Nach den enttäuschenden Geschäftszahlen im ersten Quartal 2019 hat Tesla im zweiten Quartal die Erwartungen der Analysten übertroffen und einen neuen Auslieferungsrekord aufgestellt . Die Analysten hatten erwartet, dass Tesla im zweiten Quartal rund 91.000 Fahrzeuge ausliefert, stattdessen waren es stattliche 95.200 E-Autos.

Im ersten Quartal 2019 konnte das US-Unternehmen lediglich 63.000 Fahrzeuge ausgeliefert, was einem Minus von einem Drittel im Vergleich zum vierten Quartal 2018 entsprach. Die geringen Auslieferungszahlen brachten einen Verlust von 702 Millionen US-Dollar mit, der zusätzlich auf hohe Kosten und Preisanpassungen bei den einzelnen Tesla-Modellen zurückzuführen war.

Im zweiten Quartal 2019 sieht es für Elon-Musks-Konzern nun wieder rosiger aus. Die Produktionszahlen gingen ebenfalls in die Höhe. Ganze 87.048 liefen von April bis Juni bei Tesla vom Band. Den Mammut-Anteil machte dabei das Model 3 mit 72.531 Einheiten aus, 14.517 Einheiten gingen auf Model S und Model X zurück. Tesla konnte eigenen Angaben zufolge die weltweite Logistik und seine Kosten-Effizienz verbessern. Das dritte Quartal könnte ähnlich positiv aussehen. Laut Tesla hätten die Bestellungen im zweiten Quartal die Produktion überstiegen. Tesla geht also mit einem Puffer in die Monate Juli bis September.

Tesla will Akkuzellen künftig selbst fertigen

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2439305