2514819

Tesla liefert viele Model Y mit schweren Fehlern aus

18.06.2020 | 12:37 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

In den USA häufen sich die Berichte über massive Mängel beim Model Y. Tesla liefert das Auto sogar mit lockeren Sicherheitsgurten und nicht montierten Rücksitzen aus.

Tesla liefert laut US-Medienberichten wie zum Beispiel von Elektrek viele fehlerhafte Exemplare des neuen Model Y an Kunden aus. Die frischgebackenen Model-Y-Besitzer klagen ihr Leid zum Beispiel in Internetforen und auf Reddit . Elektrek hat hier einige Fotos von offensichtlichen Mängeln zusammengestellt.

So berichten Model-Y-Besitzer von Lack- und Verarbeitungsproblemen, Beulen und Abdrücken in den Sitzen und sogar von lockeren Sicherheitsgurten. Mindestens ebenso unfassbar wie lockere Sicherheitsgurte ist ein anderer Missstand, den angehende Model-Y-Besitzer zu sehen bekommen: Die Sitzflächen der Rücksitze sind nicht montiert! Das scheint mehrmals schon der Fall gewesen zu sein.

Einige Kunden sollen wegen der vielen offensichtlichen Fehler sogar die Abnahme des Fahrzeugs verweigert haben oder aber die von Tesla freiwillig eingeräumte siebentägige Rückgabemöglichkeit genutzt haben. Sogar Tesla selbst soll einige Auslieferungen von sich aus gestoppt haben, weil es zu viele Fehler gab. Elon Musk hatte sich bereits in einer Mail an die Mitarbeiter bei der Model-Y-Produktion gewandt und darin die Notwendigkeit betont die Zahl der nachträglich zu korrigierenden Fehler beim Model Y zu reduzieren.

Besitzer haben sogar schon Checklisten zusammengestellt, mit deren Hilfe man die häufigsten Mängel bei der Übergabe aufspüren können soll.

Tesla scheint derzeit besonders viele Fahrzeuge ausliefern zu wollen um zum Ende des laufenden Geschäftsquartals noch möglichst gute Geschäftszahlen zu erreichen. Dieses ambitionierte Vorhaben wird durch den Corona-bedingten zwischenzeitlichen Produktionsstopp in der Fabrik in Fremont erschwert. Um diesen Nachteil „auszugleichen“ scheint Tesla besonders rücksichtslos beim Thema Qualitätskontrolle zu sein.

Für rund 64.000 Euro bekommt ihr im neuen Tesla Model 3 Performance jede Menge Technik-Schnickschnack. Und in unserem Test stellen wir schnell fest: Tesla nimmt sich selbst nicht allzu ernst und spendiert dem E-Auto jede Menge Features, über die man nur lachen kann: Blinker mit Furzgeräuschen, Videospiele oder ein Lagerfeuer für "romantische" Stunden auf der Autobahn. Was der Wagen noch so kann, erfahrt ihr in diesem Video.

► Hier geht's zum Test-Bericht:
www.pcwelt.de/produkte/Tesla-Model-3-im-Test-Irre-Beschleunigung-rasanter-15-Zoeller-und-always-online-10643706.html

► Unterstützt uns, werdet Kanalmitglied für nur 99 Cent im Monat und erhaltet exklusive Vorteile (jederzeit kündbar):
www.youtube.com/pcwelt/join

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

--------

Unser Equipment (Affiliate-Links):

🎥Kameras:
amzn.to/2SjTm72
amzn.to/2IuqA3T
amzn.to/2IvFtmk

🔭Objektive:
amzn.to/2E0wofO
amzn.to/2NkGoFd

➡️ Stative:
teuer: amzn.to/2DIlCeV
günstig: amzn.to/2IHm026
Einbein: amzn.to/2T0WbPG

📺Field Monitore:
teuer: amzn.to/2UnVbWk
günstig: amzn.to/2IKAbUv

🎤Mikros:
Lavalier: amzn.to/2IxIlzm
Headset: de-de.sennheiser.com/hsp-essential-omni
Hand: amzn.to/2HdVKIT
Shotgun: amzn.to/2tA6ZoE

➡️ Kamera-Cages & Zubehör:
amzn.to/2Estthx
amzn.to/2XY5M7N
Damit habt Ihr alles im Griff: amzn.to/2SmfptN

➡️ Schulter-Rigs:
teuer: bit.ly/2V08tny
günstig: amzn.to/2PJrr0z

💻 Schnitt-Notebooks:
Apple: amzn.to/2JuPgYY
Nicht-Apple: amzn.to/2E3vsHI


PC-WELT Marktplatz

2514819