2430055

Tesla bringt Unity und Unreal Engine ins Auto

21.05.2019 | 17:06 Uhr | Michael Söldner

Mit der Integration von Spielen mit Unity und Unreal Engine will der Hersteller Staus und Wartezeiten verkürzen.

Schon jetzt stehen in Autos von Tesla seit dem Update auf Software-Version 9 Klassiker wie Asteroids und Pole Position zur Verfügung. Firmenchef Elon Musk will die Wartezeiten im Auto durch Staus künftig jedoch mit aufwändigeren Spielen vertreiben. Dazu werden die bekannten Spiele-Engines Unity und Unreal Engine für die Nutzung in Elektroautos angepasst . Dadurch stünden künftig deutlich mehr Spiele zur Verfügung. Als Steuerung könnte der Touchscreen des Bordcomputers, die Knöpfe am Lenkrad oder auch ein Controller von Xbox oder Playstation genutzt werden. Außerdem wünscht sich Musk mehr Rennspiele, die das Lenkrad und die Pedale des Autos als Eingabegerät nutzen.

Konkret schweben dem Tesla-Chef Spiele wie Roblox oder Minecraft vor. Bei Roblox handelt es sich um eine Plattform, auf der Spieler ihre eigenen Spiele erschaffen können. Die Macher des Spiels scheinen von der Idee, Roblox auch für Tesla zu portieren, sehr angetan. Auf Twitter lobten sie Tesla als Entwicklerliebling und wünschten sich gleichzeitig eine Vereinigung beider Welten. Auf Mario Kart und Co. müssen Spieler aber wohl verzichten. Elon Musk erklärte auf Twitter, dass Nintendo dies nicht genehmigen würde. Mit Unity und Unreal Engine würde Tesla jedoch die wichtigsten Engines im Spielebereich unterstützen.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

PC-WELT Marktplatz

2430055