2606032

Tesla Model Y Deutschland-Premiere: Alles was Sie wissen müssen

20.08.2021 | 06:03 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Tesla hat das Model Y offiziell in Deutschland vorgestellt. PC-WELT war bei der Premiere dabei. Alle Daten, Preise und eine Besonderheit, die es erstmals und derzeit exklusiv nur für das Model Y gibt.

Tesla hat das Model Y offiziell für den deutschen Markt vorgestellt. PC-WELT war bei der Deutschland-Premiere in München am 19. August 2021 ab 11 Uhr vor Ort (ein paar Stunden später veranstaltete Tesla einen ähnlichen Event auch in Berlin).

Erster Eindruck: Sportliche Familien-Kutsche

Das Model Y bietet viel Platz und ist absolut familientauglich. Der hintere Kofferraum lässt sich gut beladen und ist rundum gut zugänglich und der vorderer Kofferraum ist ohnehin leicht erreichbar. Die Verarbeitung des Innenraums macht in der „Premium-Ausstattung“ einen soliden Eindruck. Die Türen knallen aber laut zu. Vorne ist die Kopffreiheit sehr gut, hinten immerhin okay. Toll ist das riesige Glasdach.

Alles in allem hinterlässt das Model Y einen guten ersten Eindruck. So richtig genießen kann man es aber erst im Praxiseinsatz: Da dürften die bekannten sehr guten Fahrleistungen in Verbindung mit dem tiefen Fahrzeugschwerpunkt die Insassen schnell vergessen lassen, dass sie eigentlich in einem "Pampers-Bomber" sitzen. Nur halt mit den Fahreigenschaften eines Sportwagens...

Tesla Model Y: Mittelgroßes SUV

Das Tesla Model Y ist die SUV-/Crossover-Variante des Model 3. Also der Tesla für Familien beziehungsweise Fahrer, die viel transportieren müssen. Und für Fahrer, die gerne etwas höher sitzen beziehungsweise den Formfaktor „SUV“ aus welchen Gründen auch immer bevorzugen. Wobei das Model Y aufgrund der durchgehend tief im Bodenblech verbauten schweren Batterie sicherlich eine für ein SUV ungewohnt gute sportliche Straßenlage bieten wird. Das Tesla Model Y ist 4,75 Meter lang, 1,9 Meter breit und 1,6 Meter hoch.

Tesla Model Y
Vergrößern Tesla Model Y
© Tesla

Der Unterschied zwischen Model 3 und Model Y bedeutet konkret: Das Model Y besitzt einen deutlich größeren und höheren Kofferraum (mit erfreulich niedriger Ladekante) und bietet auf den Rücksitzen etwas mehr Kopffreiheit (für sehr groß gewachsene Personen wird es hinten aber trotzdem knapp). Alle Insassen sitzen höher.

Tesla Model Y
Vergrößern Tesla Model Y
© Tesla

Die Fahrleistungen wie Reichweite und Höchstgeschwindigkeit sowie Beschleunigung sind etwas „schlechter“ als beim Model 3, aber immer noch auf hohem Niveau, der den Großteil der Konkurrenz, sofern diese überhaupt erhältlich ist, alt aussehen lässt.

Tesla Model Y
Vergrößern Tesla Model Y
© Tesla

Von diesen Unterschieden abgesehen ist das Model Y aber ein Model 3, was man beim Einsteigen auf den Vordersitzen sofort erkennt: Das vom Model 3 her bekannte minimalistische Armaturenbrett und der 15-Zoll-Touchscreen begrüßen die Insassen und bieten diesen richtig viel Platz und eine bequeme, absolut langstreckentauglichen Sitzposition. In unserem Testbericht des Tesla Model 3 stellen wir das Bedienkonzept und die Fahrleistungen ausführlich vor. Daran können Sie sich dann auch für das Model Y orientieren – wobei Sie natürlich den Formfaktor SUV im Hinterkopf behalten müssen.

Die Lademöglichkeit für Smartphones.
Vergrößern Die Lademöglichkeit für Smartphones.
© Tesla

Das Dach des Model Y ist fast durchgehend aus Glas, das hinter den Rücksitzen durch einen Stahlsteg in zwei Glasscheiben geteilt wird. Das sorgt für ein helles und freundliches Ambiente im Fahrzeug. Gut: Mittlerweile ist das kabellose Aufladen für zwei Smartphones über eine induktive Ladefläche im vorderen Teil der mittleren Konsole Standardausstattung.

Tesla Model Y
Vergrößern Tesla Model Y
© Tesla

Apropos Ambiente: Teslas Fahrzeuge sind nicht gerade für ihre besondere hochwertigen Innenräume bekannt. Das war auch der Hauptkritikpunkt in unserem Test an dem ansonsten wirklich überzeugenden Model 3. Tesla versucht diesen Nachteil gegenüber Audi, BMW und Mercedes-Benz durch das aufpreispflichtige Paket „Premium-Innenraum schwarz und weiß“ etwas abzufedern. Das gelingt durchaus, die verwendeten Materialien wirken nicht billig und fassen sich gut an. Wie es um die Langzeitqualität der verwendeten Materialen steht, kann man jetzt aber natürlich noch nicht sagen. An die wertige Anmutung eines Audi E-Tron GT kommt das Model Y allerdings nicht heran. Doch der Audi kostet auch deutlich mehr und bietet weniger Stauraum. Schon eher konkurriert das Model Y dagegen mit dem Audi Q4 E-Tron, der ebenfalls ein kompaktes SUV ist.

Vor der Enthüllung am 19. August 2021 um 11 Uhr in München.
Vergrößern Vor der Enthüllung am 19. August 2021 um 11 Uhr in München.

Der vordere Kofferraum und die geteilt umklappbare zweite Sitzreihe bieten laut Tesla insgesamt 1,9 Kubikmeter Stauraum. Die hintere Kofferraumklappe öffnet und schließt elektrisch über die entsprechenden Bedienelemente an der Klappe. Den vorderen Kofferraum öffnet man wie gehabt über den Touchscreen.

Nach der Enthüllung am 19. August 2021 um 11.30 Uhr in München.
Vergrößern Nach der Enthüllung am 19. August 2021 um 11.30 Uhr in München.

An den neuesten V3-Superchargern laden Sie laut Tesla ein Model Y in 15 Minuten für 270 Kilometer Reichweite auf – unter Idealbedingungen. Gratisstrom an den Superchargern gibt es für das Model Y aber nicht.

Tesla Model Y
Vergrößern Tesla Model Y

Preis und Optionen

Die Auslieferung an Kunden in Deutschland soll im September 2021 beginnen . Bis die Tesla-Fabrik in Grünheide ihre Produktion aufnimmt, stammen die hierzulande verkauften Model Y alle aus der Tesla-Gigafactory in Shanghai.

Kofferraum des Tesla Model Y
Vergrößern Kofferraum des Tesla Model Y

In Deutschland können Sie hier online zwei Varianten bestellen:

Maximal Reichweite (Long Range) mit Allradantrieb und Dualmotor: 507 km theoretische Reichweite (WLTP), 217 km/h Höchstgeschwindigkeit, in 5,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Grundpreis 56.990 Euro. Der Premium-Innenraum kostet 1200 Euro Aufpreis, für 20-Zoll-Räder statt der standardmäßigen 19-Zöller werden weitere 2200 Euro fällig. Gegebenenfalls kommen weitere 3800 Euro für den „Enhanced Autopilot“ oder 7500 Euro für „Volles Potential für autonomes Fahren“ hinzu. Die weiße Lackierung ist gratis, andere Lackierungen kosten 1200 bis 2200 Euro Aufpreis.

Vorderer Kofferraum des Tesla Model Y
Vergrößern Vorderer Kofferraum des Tesla Model Y

Zum Kaufpreis kommen noch 980 Euro Bearbeitungsgebühr hinzu. Ein Model Y „Maximale Reichweite“ mit Silber-Lackierung, 20-Zoll-Rädern und Premium-Innenraum kommt so auf einen Endpreis von 62.570 Euro.

Fußfreiheit hinten
Vergrößern Fußfreiheit hinten

Falls Sie Wert auf maximale Leistung legen und dafür leichte Abstriche bei der Reichweite in Kauf nehmen, können Sie das Model Y auch als „Performance“-Variante nehmen: 480 km theoretische Reichweite, 241 km/h Spitze und in 3,7 Sekunden geht es von 0 auf 100 km/h. Der Grundpreis beträgt hier 63.990 Euro. 21-Zoll-Räder sind hier aber bereits im Grundpreis enthalten.

Erstmals Anhängerkupplung erhältlich

Premiere bei Tesla: Tesla bietet für das Model Y eine abnehmbare Anhängerkupplung an (mit 13-poliger Anhängersteckdose). Diese können Sie aber nicht gleich online mitbestellen, sondern diese wird erst nach dem Kauf nachgerüstet. Sie können mit dieser Anhängerkupplung 1600 Kilogramm ziehen – das reicht locker für handelsübliche Anhänger, mit denen man beispielsweise Grün- und Heckenschnitt transportieren kann. Preis: 1350 Euro.

Momentan ist das Model Y nur als 5-Sitzer in Deutschland erhältlich, den 7-Sitzer bietet Tesla hier noch nicht an. Weitere Modellversionen und -varianten sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Tesla Model 3 im Test + Video: Irrer Sprint, rasanter 15-Zöller und always online

Model Y: Neuer Tesla ab September in Deutschland auf den Straßen

Test: Audi E-Tron GT quattro und RS jagen Tesla - aber ohne AR-Drohne

Polestar 2 angetestet: Flüsterleise 408-PS-E-Limousine fordert Tesla Model 3 zum Duell

Audi Q4 E-Tron: Elektrisches Raumwunder für Familien

Audi E-Tron im Test: Freud und Leid mit dem 105.000-Euro-SUV

BMW i3 Rex im Test: Taugt der Elektro-Flitzer für den Alltag?

Alle Auto-Tests der PC-WELT auf einen Blick

Auto-Test-Videos der PC-WELT: Audi, BMW, Daimler, Carplay, Tesla, Porsche, VW

PC-WELT Marktplatz

2606032