2492495

Tesla: 1 Million E-Autos gebaut, 361 Einwendungen gegen deutsche Teslafabrik

10.03.2020 | 10:36 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Tesla hat 1 Million Elektro-Autos gebaut. Das twittert jetzt Elon Musk. Gegen die Teslafabrik in Gründheide liegen aber 361 Einwendungen vor.

Tesla jubelt: Der Elektroauto-Vorreiter meldet die Fertigstellung seines einmillionsten Elektroautos. Dabei handelt es sich offensichtlich um ein Model Y, also um das neue Kompakt-SUV auf Model-3-Basis. Denn Elon Musk hat das Foto eines roten Model Y in Zusammenhang mit der Produktion von 1 Million Teslas getweetet.

Tesla ist damit unumstritten zahlenmäßig der größte Elektroautohersteller der Welt. In Bezug auf Innovationskraft und der Umsetzung technischer Lösungen für Elektroautos hat Tesla ohnehin längst Meilensteine gesetzt, an denen sich alle anderen Automobilhersteller orientieren müssen. Man denke hier zum Beispiel nur an die Batterien, die im Bodenblech versenkt werden und dadurch nicht nur keinen Platz im Innenraum- oder Kofferraum wegnehmen, sondern auch für einen genial tief Schwerpunkt und damit für beste Straßenlage sorgen. Mit Rostproblemen müssen Teslafahrer vermutlich auch nie kämpfen, denn an einem Tesla befinden sich kaum konventionelle Stahlteile, die rosten können.

Lesetipp: Tesla Model 3 im Test + Video - irrer Sprint, rasanter 15-Zöller und always online

Mit seinem weltweiten Netz von Superchargern hat Tesla ebenfalls einen bis heute nicht eingeholten Vorsprung vor den etablierten Automobilherstellern. BMW, Porsche und Konsorten versuchen derzeit mühsam ein vergleichbares Netz von Ladestationen aufzubauen.

Für rund 64.000 Euro bekommt ihr im neuen Tesla Model 3 Performance jede Menge Technik-Schnickschnack. Und in unserem Test stellen wir schnell fest: Tesla nimmt sich selbst nicht allzu ernst und spendiert dem E-Auto jede Menge Features, über die man nur lachen kann: Blinker mit Furzgeräuschen, Videospiele oder ein Lagerfeuer für "romantische" Stunden auf der Autobahn. Was der Wagen noch so kann, erfahrt ihr in diesem Video.

► Hier geht's zum Test-Bericht:
www.pcwelt.de/produkte/Tesla-Model-3-im-Test-Irre-Beschleunigung-rasanter-15-Zoeller-und-always-online-10643706.html

► Unterstützt uns, werdet Kanalmitglied für nur 99 Cent im Monat und erhaltet exklusive Vorteile (jederzeit kündbar):
www.youtube.com/pcwelt/join

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

--------

Unser Equipment (Affiliate-Links):

🎥Kameras:
amzn.to/2SjTm72
amzn.to/2IuqA3T
amzn.to/2IvFtmk

🔭Objektive:
amzn.to/2E0wofO
amzn.to/2NkGoFd

➡️ Stative:
teuer: amzn.to/2DIlCeV
günstig: amzn.to/2IHm026
Einbein: amzn.to/2T0WbPG

📺Field Monitore:
teuer: amzn.to/2UnVbWk
günstig: amzn.to/2IKAbUv

🎤Mikros:
Lavalier: amzn.to/2IxIlzm
Headset: de-de.sennheiser.com/hsp-essential-omni
Hand: amzn.to/2HdVKIT
Shotgun: amzn.to/2tA6ZoE

➡️ Kamera-Cages & Zubehör:
amzn.to/2Estthx
amzn.to/2XY5M7N
Damit habt Ihr alles im Griff: amzn.to/2SmfptN

➡️ Schulter-Rigs:
teuer: bit.ly/2V08tny
günstig: amzn.to/2PJrr0z

💻 Schnitt-Notebooks:
Apple: amzn.to/2JuPgYY
Nicht-Apple: amzn.to/2E3vsHI


Den Bau seiner vierten Gigafactory, der Gigafactory 4 (GF4) im brandenburgischen Grünheide im Südosten von Berlin, treibt Tesla energisch voran, noch im März 2020 will Elon Musk zum Spatenstich nach Grünheide kommen. Fast scheint es, als solle der Zeitrahmen für den Bau der GF4 das Gegenmodell zum bisher desaströs verlaufenden Bau des neuen Berliner Flughafens BER werden.

Allerdings ist Teslas Vorgehen nicht ohne Risiko: Denn jetzt berichtet die brandenburgische Regionalzeitung Märkische Allgemeine, dass 361 Einwendungen von einzelnen Bürgern oder Verbänden gegen den Bau der GF4 in Grünheide vorliegen. „Dabei gehe es vor allem um die Themen Wasser, Wald, Verkehr und Naturschutz“, wie die Märkische Allgemeine schreibt. Diese Einwendungen gegen das „ Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb einer Anlage für den Bau und die Montage von Elektrofahrzeugen mit einer Kapazität von jeweils 100.000 Stück oder mehr je Jahr am Standort 15537 Grünheide (Mark) - Reg.-Nr.: G07819“ werden am 18. März 2020 öffentlich erörtert.

Elon Musk kommt zum Spatenstich für Tesla-Fabrik in Brandenburg

Deutsche Tesla-Fabrik: Bürokratie und Umweltschutz

Teslas Gigafactory bei Berlin: Kaufvertrag steht

Tesla siegt: Rodung in Brandenburg geht weiter

PC-WELT Marktplatz

2492495