2436130

Tempo-Rausch: PCI Express 6.0 bietet 256 Gigabyte pro Sekunde

19.06.2019 | 11:30 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die gute Nachricht: Der kommende Standard PCI Express 6.0 wird 256 Gigabyte pro Sekunde durch die Leitung schicken. Die schlechte Nachricht: Frühestens 2022 kann man Hardware mit PCI Express 6.0 kaufen.

PCI-SIG-Standardisierungsgruppe hat die Spezifikationen für PCI Express 6.0 (Peripheral Component Interconnect Express) bekannt gemacht. Der neue Standard PCI Express 6.0 soll nach der vorläufigen Planung aber erst 2021 final veröffentlicht werden. Frühestens 2022 werden die Hardware-Hersteller dann tatsächlich Produkte wie beispielsweise Hauptplatinen mit PCI Express 6.0 in den Verkauf bringen.

PCI Express 6.0 verspricht demnach noch einmal deutlich mehr Tempo für Daten-Input und -Output: Maximal sollen 256 Gigabyte pro Sekunde (GB/s) durch die Leitung rauschen. Die Roh-Datenrate von PCI Express 6.0 ist 64 Gigatransfer (GT/s). Bei 16 PCI-Express-Links (x16) bedeutet das eine gesamte Datenrate von 128 GB/s in jede Richtung (8 GB/s pro Leitung in eine Richtung, 16 GB/s in beide Richtungen zusammen), insgesamt also 256 GB/s für I/O. PCI Express 6.0 verdoppelt den Bandbreiten-Wert von PCI Express 5.0 also noch einmal. Insofern setzt sich die Verdoppelung der Bandbreite mit jedem neuen PCI-Express-Standard fort. Wichtig: PCI Express 6.0 soll abwärtskompatibel sein. PCI Express 6.0 nützt PAM-4-Encoding und Low-Latency-Forward-Error-Correction.

Aktuell ist erst PCI Express 4.0 am Start (dessen offizielle Veröffentlichung war Ende 2017). AMD ist hier mit seinen neuen Ryzen-3000-Prozessoren und dem X570-Chipsatz der Vorreiter. PCI Express 4.0 bietet 16 Gigatransfers pro Sekunde (GT/s) und insgesamt eine Datenraten von 64 GB/s (2 GB/s pro Leitung in eine Richtung, also insgesamt 32 GB/s in eine Richtung).

Die meisten derzeit erhältlichen PCs sind aber mit PCI Express 3.0 ausgestattet. Das bedeutet: 8 GT/s (Gigatransfers pro Sekunde) und 32 GB/s (1 GB/s pro Leitung in eine Richtung, also 16 GB/s insgesamt in jeweils eine Richtung). PCI Express 3.0 wurde 2010 offiziell veröffentlicht.

Die Spezifikationen von PCI Express 5.0 wurden erst vor wenigen Tagen offiziell veröffentlicht. Demnach bringt PCI Express 5.0 eine Roh-Datenrate von 32 Gigatransfer (GT/s) und eine Bandbreite von 128 GB/s (4 GB/s pro Leitung in eine Richtung, 64 GB/s insgesamt in eine Richtung). Hardware, die tatsächlich PCI Express 5.0 unterstützt, dürfte vermutlich erst 2020 erhältlich sein.

PC-WELT Marktplatz

2436130