25184

Telekom als Türöffner

15.03.2002 | 17:08 Uhr |

Von der Produktseite her hatte Microsoft auf dem Mobilsektor wenig Neues zu bieten: Die PDA-Handy-Kombination "XDA" von Viag Interkom/O2 mit dem System "Pocket PC 2002 Phone Edition" ( PC-WELT berichtete ) war wie das "Smartphone 2002" von Sendo schon vorgestellt worden. Bisher stößt Microsofts Smartphone-Konzept aber offenbar auf wenig Gegenliebe bei den Geräteherstellern. Nokia und Sony-Ericsson beispielsweise haben auf der CeBIT interessante Geräte auf Grundlage von Symbian OS vorgestellt.

Auch hier soll nun offenbar die Telekom als Türöffner fungieren. So wollen die Bonner bei der Entwicklung von mobilen Endgeräten mit dem Softwareriesen zusammenarbeiten. In diesem Rahmen wird die auf Windows-CE basierende Plattform "Smartphone 2002" jeweils speziell an die Anforderungen des Geschäfts- und Privatkundenmarkts angepasst. Ziel ist, so Ricke, ein neuartiges Smartphone, mit dem der Zugang zu innovativen Diensten über PDA-ähnliche Benutzeroberflächen möglich ist. Ricke sprach in diesem Zusammenhang von der Marke "T-Stinger" und kündigte an, dass Microsoft und die Telekom mit Hardwareherstellern wie Nokia in Verhandlungen treten wollten.

Ballmer kündigt "digitale Dekade" an (PC-WELT Online, 13.03.2002)

DSL-Offensive der Telekom: T-DSL mit 1,5 Mbit und per Satellit (PC-WELT Online, 11.03.2002)

Millionen-Schulden: Telekom kappt Internet Provider die Leitungen (PC-WELT Online, 27.02.2002)

Siemens: Die Zukunft der Handys (PC-WELT Online, 14.03.2002)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
25184