2468008

Telekom Magenta Eins Beta: Festnetz- und Mobilfunk-Flatrate für 20 Euro/Monat

13.11.2019 | 12:26 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Hammerpreis: Die Deutsche Telekom startet mit Magenta Eins Beta eine neue Flatrate für Mobilfunk und DSL für 20 Euro im Monat. Es gibt aber eine große Einschränkung. Update: Das sagt die Telekom.

Die Deutsche Telekom hat mit Magenta Eins Beta eine neue Flatrate für Mobilfunk und DSL für 20 Euro im Monat gestartet. Heute Morgen war Magenta Eins Beta unter dem folgenden Link noch verfügbar, mittlerweile hat die Telekom aber alle Informationen zu dem neuen Kombi-Tarif wieder offline genommen: telekom.de/magenta-zuhause/magenta-eins-beta . Das Angebot ist derzeit vergriffen, wie uns die Deutsche Telekom auf Nachfrage bestätigte ( siehe unten ).

Laut Teltarif umfasst Magenta Eins Beta für 20 Euro pro Monat eine Flatrate für die Internetnutzung via DSL samt Telefonie-Flatrate über das Festnetz und eine Mobilfunk-Flatrate inklusive SMS-Flatrate. Die einmalige Abschlussgebühr beträgt 40 Euro, die Mindestvertragslaufzeit geht über zwölf Monate. Nach diesen zwölf Monaten kann der Kunde Magenta Eins Beta monatlich kündigen.

Sowohl für DSL als auch für die Mobilfunk-Flatrate liegt die maximale Geschwindigkeit im Downstream bei 50 MBit/s und im Upstream bei 10 MBit/s. Sie können also nicht die in den Magenta-Mobil-Tarifen mögliche maximale LTE-Geschwindigkeit der Telekom mit bis zu 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload nutzen.

Für die Mobilfunknutzung in der EU und in der Schweiz ist die Flatrate auf 15 GB pro Monat begrenzt. Wenn Sie mehr als 15 GB im europäischen Ausland versurfen, dann drosselt Sie die Telekom für den Rest des Monats auf bis zu 256 kBit/s. Falls Ihnen das zu wenig ist, können Sie für 30 Euro weitere 10 GB für 31 Tage Dauer dazubuchen.

Für die Mobilfunknutzung außerhalb der EU und der Schweiz steht pro Monat immerhin 1 GB Daten zur Verfügung. Dabei surfen Sie mit bis zu 256 kBit/s in den Partnernetzen der Telekom. Auch hier bietet die Telekom die Möglichkeit an, nachträglich Datenvolumen dazuzukaufen: Mit dem Speedpass S für 5 Euro bekommen Sie 100 MB Surf-Volumen für maximal 24 Stunden. Mit dem Speedpass L, wiederum für 30 Euro, erhalten Sie 1 GB Datenvolumen für bis zu sieben Tage Gültigkeit.

Extras wie Festnetzrufnummer, Multi-SIM oder Family Card sind bei Magenta Eins Beta nicht möglich. Ebenso können Sie
Magenta-TV nicht dazubuchen.

Eine weitere Einschränkung lauf Teltarif: Die Deutsche Telekom bietet/bot Magenta Eins Beta nicht bundesweit an, sondern macht(e) dieses Angebot nur ausgewählten Testkunden. Mit Magenta Eins Beta will die Deutsche Telekom laut Teltarif testen (deshalb das „Beta“ im Namen), wie gut die Zusammenlegung der bisher getrennten Systeme von Festnetz und Mobilfunk funktioniert. Ab Mitte 2020 könnte dann der Regelbetrieb starten.

Die Deutsche Telekom weist daraufhin, dass es bei der Nutzung von Magenta Eins Beta noch zu Problemen kommen kann. Der Preis von 20 Euro pro Monat soll außerdem nur bis zum Ende der Beta-Phase gelten. Diese soll nach derzeitigem Kenntnisstand am 30. Juni 2021 enden. Wie es danach für die Kunden von Magenta Eins Beta weitergeht, ist derzeit unbekannt.

Update 12.26 Uhr: Stellungnahme der Deutschen Telekom zu Magenta Eins Beta

Wir fragten bei der Telekom nach, was es mit dem Angebot Magenta Eins Beta auf sich hat und warum es nach nur wenigen Stunden Verfügbarkeit nicht mehr erhältlich ist. Dirk Wende, Pressesprecher der Deutschen Telekom antwortete uns folgendermaßen:

"Hintergrund für das MagentaEINS Beta Test-Angebot ist die Vereinheitlichung unserer IT-Systeme. MagentaEINS gibt es jetzt seit 5 Jahren und ist bei unseren Kunden sehr beliebt. 24 Prozent unserer Breitbandkunden nutzen mittlerweile MagentaEINS und profitieren somit von diversen Vorteilen.

Allerdings ist MagentaEINS im Buchungsprozess aufgrund verschiedener Plattformen immer noch sehr komplex und nicht zwingend selbsterklärend. Hier setzen wir mit MagentaEINS Beta an. Ziel ist ein einfacher Buchungsprozess auf nur noch EINER Plattform. Auf dem Weg zu dieser Plattform und bestem Kundenerlebnis muss der (Lasttest)Kunde immer wieder Einschränkungen hinnehmen. Daher auch der eher symbolisch gedachte Preis von 20 Euro.

Die Buchungsseite im Netz ist mittlerweile offline, da wir die aktuell benötigte Anzahl an Testkunden erreicht haben." Zitat Ende

PC-WELT Marktplatz

2468008