2453581

Telekom: Erster eigener Smart Speaker ab 6.9. erhältlich

05.09.2019 | 15:49 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Deutsche Telekom verkauft ab dem 6.9. ihren ersten eigenen Smart Speaker. Mit dem eigenen Magenta-Sprachassistenten und mit Alexa! Bis 31.10. gilt ein Aktionspreis. Mieten ist ebenfalls möglich.

Die Deutsche Telekom hat kurz vor dem Start der IFA 2019 in Berlin nicht nur neue Magentamobil-Tarife und neue Business-Mobil-Tarife vorgestellt und ihr 5G-Mobilfunknetz gestartet. Sondern die Telekom hat mit über einem Jahr Verzögerung ihren schon für 2018 angekündigten eigenen "Smart Speaker" (110x100 mm groß, 570 Gramm schwer) mit dem Magenta-Sprachassistenten (Weckruf: "Hallo Magenta“) auf den Markt gebracht. Ab dem 6. September 2019 kann man den Telekom-Lautsprecher wahlweise in weißer oder schwarzer Farbe kaufen oder mieten. Bis zum 31. Oktober 2019 gilt der Aktionspreis von 99 Euro statt der danach geforderten 149,99 Euro. Alternativ mietet man den Telekom Smart Speaker für monatlich 4,95 Euro.

Alle technischen Daten.
Vergrößern Alle technischen Daten.
© Deutsche Telekom

Mit dem WLAN-fähigen Speaker im Raum können Sie Magenta TV, Magenta Smart Home und Telefonie per Stimme steuern. Oder Licht und Temperatur regeln. Der Smart Speaker spielt Radiosender ab und hilft bei der Erstellung von Einkaufslisten. Er liefert den Wetterbericht und liefert über Spotify Connect Musik ins Zimmer. Ganz so, wie man es bereits von Echo/Alexa kennt.

Um sich von Amazons Echo und Google Home abzugrenzen, betont die Telekom den Datenschutzaspekt bei ihrem Speaker. Bis zum Aktivierungswort „Hallo Magenta“ ist der Smart Speaker (so die Verkaufsbezeichnung) nicht aktiv. Für zusätzliche Privatsphäre lassen sich die Mikrofone im Gerät per Knopfdruck abschalten. Das Telekom-Gerät sei zudem der „erste Smart Speaker aus Europa“ und verspräche „hohe Datensicherheit durch Datenschutzstandards der Telekom“.

Neben dem Datenschutzaspekt dürfte aber auch ein anderes Feature für die meisten Anwender interessant sein: Die Telekom integriert zusätzlich zu ihrer eigenen Spracherkennung Magenta-Sprachassistent auch noch Alexa in den Speaker. Somit stehen in dem Telekom-Gerät zwei Sprachassistenten zur Verfügung. Der Leuchtring am Speaker leuchtet blau und nicht magentafarben, wenn man Alexa nutzt. So lassen sich tausende weitere Alexa-Skills mit demselben Gerät nutzen.

Den Smart Speaker gibt es in weißer und schwarzer Farbe.
Vergrößern Den Smart Speaker gibt es in weißer und schwarzer Farbe.
© Deutsche Telekom

Die Telekom will ihren eigenen Magenta-Sprachassistenten stetig weiterentwickeln. Hierzu werden Sprachdaten stichprobenartig oder bei Verständnisproblemen auch von menschlichen Sprachexperten analysiert. Das kennen wir schon von Alexa, Google Assistant und Siri und es war dort ein Aufreger-Thema. In der „Hallo Magenta“-App würde aber bereits während der ersten Einrichtung des Smart Speakers deutlich darauf hingewiesen und der Kunde habe jederzeit die Möglichkeit, dem zu widersprechen. Darüber hinaus können einzelne oder sämtliche Sprachdaten über die entsprechende Funktion in der App innerhalb von 90 Tagen gelöscht werden.

Smart Speaker der Telekom verzögert sich

Smart Speaker der Telekom: "Hallo Magenta" wird endlich bei Kunden getestet

Gratis-Testgerät: Telekom sucht Tester für Smart Speaker

Smart Speaker: Deutsche Telekom verschiebt Angriff auf Amazon und Google

PC-WELT Marktplatz

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2453581